Internationales Bauingenieurwesen

Internationales Bauingenieurwesen B.Eng.

Die Anforderungen an Bauingenieurinnen und Bauingenieure sind im Wandel. Projekte werden von Firmen weltweit akquiriert und mit internationalen Teams bearbeitet. Nachhaltiges Planen und Bauen ist zu einem Leitziel geworden, das international mehr und mehr an Bedeutung gewinnt. Deshalb ist es wichtig, Bauingenieurinnen und Bauingenieure des 21. Jahrhunderts gezielt für diese Aufgaben vorzubereiten. Der Bachelorstudiengang Internationales Bauingenieurwesen greift diesen Strukturwandel im Baubereich auf.

Wir vermitteln Ihnen eine möglichst breit angelegte Wissensbasis und bereiten Sie mit baufachlichem englischem Vokabular auf das Auslandsstudium vor. Der Bachelorstudiengang bildet Sie für eine Berufstätigkeit in grenzüberschreitend tätigen Ingenieur- und Bauunternehmen sowie in staatlichen und internationalen Behörden und Organisationen aus. 

Die deutsche Bauwirtschaft arbeitet international einerseits als Planer und Bauunternehmen direkt oder über Tochter- und Beteiligungsunternehmen im Ausland. Andererseits kommen ausländische Unternehmen und Bauherren nach Deutschland und erbringen hier Planungs- und Bauleistungen beziehungsweise lassen diese hier erbringen. 

Der Studienabschluss erfolgt nach der Regelstudienzeit von sieben Semestern, mit dem Sie den akademischen Grad „Bachelor of Engineering (B.Eng.)“ im Bauwesen erwerben.

Auf einen Blick

Abschluss: Bachelor of Engineering (B.Eng.) 
Studienart: Vollzeit
Regelstudienzeit: 7 Semester 
ECTS-Punkte: 210 
Studienbeginn: Wintersemester
Bewerbungsfrist: 15. Juli
Sprache: deutsch/englisch

Das erwartet Sie

Die Module im 1. bis 4. Semester sind Pflichtmodule und werden von allen Studierenden der Studiengänge Bauingenieurwesen und Internationales Bauingenieurwesen besucht. Die jeweils sechs Module pro Semester haben alle fünf ECTS-Punkte und sollen damit in ihrem Lernaufwand gleich sein. Die Module des 1. bis 4. Semesters werden semesterweise angeboten.

Im ersten Abschnitt (1. und 2. Semester)  erlernen Sie die mathematisch-technischen Grundlagen des Bauingenieurwesens.

Im zweiten Abschnitt (3. und 4. Semester) beschäftigen Sie sich mit den Kernthemen des Bauingenieurwesens. Diese bestehen aus dem Baubetrieb, dem konstruktiven Ingenieurbau sowie Planung und Umwelt.

Im im 5. oder 6. Semester einen Auslandsaufenthalt an einer Universität oder einem Unternehmen beginnen zu können, ist es erforderlich, dass Sie alle Module des 1. bis 4. Semesters bestanden haben. Außerdem ist es notwendig, dass Sie das Modul Construction Project Management in englischer Sprache absolviert haben.

Der dritte Abschnitt (5. und 6. Semester) beinhaltet das einjährige Auslandsstudium an einer unserer weltweiten Partnerhochschulen.

Hier sammeln Sie wertvolle Erfahrungen in einer anderen Kultur, wenden das Gelernte der ersten beiden Abschnitte in Projektarbeiten an und schreiben ihre wissenschaftliche Bachelorthesis.

Die Studieninhalte des Auslandsstudiums sind je nach Partnerhochschule verschieden. Mit jeder Partnerhochschule besteht ein Learning Agreement, das sich an den Modulen im 5. und 6. Semester orientiert (siehe Tabelle Studienverlauf). Die in der Tabelle dargestellten Module sind die äquivalenten Module für die Incoming Students der Partnerhochschulen. 

Der vierte Abschnitt (7. Semester) beinhaltet das Praxisprojekt, das Sie ebenfalls im Ausland oder in Deutschland absolvieren können. Häufig knüpfen Studierende hier die ersten Kontakte zu späteren Arbeitgebenden. 

Die Bachelorprüfung ist der berufsqualifizierende Abschluss. Sie besteht aus Studien- und Prüfungsleistungen, die Sie studienbegleitend erbringen und Ihrer Bachelorthesis, die Sie als Teil des Learning Agreements im Ausland erarbeiten.

Mit der Bachelorthesis erbringen Sie den Nachweis, dass Sie innerhalb einer vorgegebenen Frist eine konkrete Aufgabenstellung selbstständig mit wissenschaftlichen Methoden bearbeiten können.

Mit dem Bestehen von Prüfungsleistungen werden Kreditpunkte nach dem European Credit Transfer System (ECTS) vergeben. Dies ermöglicht Ihnen den Wechsel zu anderen Hochschulen im In- und Ausland.

Mit dem Bestehen von Prüfungsleistungen werden Kreditpunkte nach dem European Credit Transfer System (ECTS) vergeben. Dies ermöglicht Ihnen den Wechsel zu anderen Hochschulen im In- und Ausland.

Studienführer 2016/17

Download

Studienverlauf

Semester 1
30ECTS/27SWs
Semester 2
30ECTS/28SWS
Semester 3
30ECTS/25SWS
SEMESTER 4
30ECTS/24SWS
SEMESTER 5
30ECTS/20SWS
SEMESTER 6
30ECTS/2SWS
SEMESTER 7
30ECTS
Mathematik 1
5ECTS/5SWS
Mathematik 2
5ECTS/5SWS
Construction Project Management
5ECTS/4SWS
Baurecht  
5ECTS/4SWS
Research Methods
6ECTS/4SWS
Integrated Design Project
16ECTS
Praxisprojekt
30ECTS/
24 Wochen

 

Technische
Mechanik 1

5ECTS/5SWS
Technische
Mechanik 2

5ECTS/5SWS
Baustatik 1
5ECTS/4SWS
Baustatik 2
5ECTS/4SWS
Project Management
6ECTS/4SWS
Bauphysik,
Bauchemie 1

5ECTS/4SWS
Bauphysik 2
5ECTS/4SWS
Massivbau 1
5ECTS/4SWS
Massivbau 2
5ECTS/4SWS
Applied Superstructure Engineering 
6ECTS/4SWS
Bachelor Thesis
12ECTS/(9Wochen)
Baustoffkunde
5ECTS/4SWS
Verkehrswesen 1
5ECTS/4SWS
Verkehrswesen 2
5ECTS/4SWS
Stahlbau 1
5ECTS/4SWS
Applied Infrastructure Engineering
6ECTS/4SWS
Techn. Zeichnen/DV
5ECTS/5SWS
Hydromechanik
5ECTS/5SWS
Wasser- und
Abfallwirtschaft

5ECTS/4SWS
Siedlungs-wasserwirtschaft
5ECTS/4SWS
Applied Substructure Engineering
6ECTS/5SWS
Oral Exam
2ECTS/2SWS
Baukonstruktion
5ECTS/4SWS
Vermessungskunde 
5ECTS/5SWS
Geotechnik 1
5ECTS/5SWS
Geotechnik 2
5ECTS/4SWS

Auslandsstudium

In Option 1 absolvieren Sie das 5. und 6. Semester inklusive der Bachelorarbeit an einer Partnerhochschule. Im Anschluss beinhaltet das 7. Semester das Praxisprojekt. 

Ausland
Hochschule Mainz
SEMESTER 5
30ECTS
SEMESTER 6
30ECTS
SEMESTER 7
30ECTS
ECTS European Credit Transfer System
Learning Agreement

agreed between the sending an receiving institutions 
including bachelor thesis and Design Project or Equivalent
Level 3 Modules in total 60 ECTS

Praxisprojekt 
30 ECTS/(24 Wochen) 

In Option 2 ziehen Sie Ihr Praxisprojekt vor und absolvieren anschließend das 6. und 7. Semester inklusive der Bachelorarbeit an einer Partnerhochschule im Ausland. 

HOCHSCHULE MAINZAUSLAND
SEMESTER 5
30ECTS
SEMESTER 6
30ECTS
SEMESTER 7
30ECTS

Praxisprojekt 
30 ECTS/(24 Wochen) 

ECTS European Credit Transfer System
Learning Agreement

agreed between the sending an receiving institutions 
including bachelor thesis and Design Project or equivalent
Level 3 Modules in total 60 ECTS

 

 

Modulhandbuch

Stundenplan

Studien- und Prüfungsleistungen

Hier finden Sie die Prüfungsordnungen und alle weiteren Informationen zu Studien- und Prüfungsleistungen.

Mehr lesen

Konsekutives Masterprogramm

Besonders qualifizierten Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiengangs Internationales Bauingenieurwesen bietet unsere Hochschule die Möglichkeit einer höheren Qualifizierung durch den Masterstudiengang Bauingenieurwesen: Bauen im Bestand. Das Studium baut auf dem Bachelorstudiengang auf und beruht auf den wissenschaftlichen Grundlagen und Methoden des Bauingenieurwesens.

Es vermittelt Ihnen vertiefte Fachkompetenz in einem der zwei möglichen Schwerpunkte – Baubetrieb oder konstruktiver Ingenieurbau.

Nach der Regelstudienzeit von drei Semestern wird Ihnen der akademische Grad „Master of Engineering (M.Eng.)“ verliehen.

Ihre beruflichen Perspektiven

Als Absolventin oder Absolvent des Bachelorstudienganges Internationales Bauingenieurwesen steht Ihnen ein breites Spektrum beruflicher Möglichkeiten offen. Ihre erworbenen baufachlichen und fremdsprachlichen Kompetenzen ermöglichen Ihnen eine berufliche Tätigkeit in den traditionellen Berufsfeldern der Bauindustrie, des mittelständischen Baugewerbes, der konstruktiven und planerischen Ingenieurbüros und der öffentlichen Bauverwaltung. Darüber hinaus ergeben sich zusätzlich neue Berufsfelder bei weltweit tätigen Firmen und Organisationen.

Selbst unter Berücksichtigung konjunktureller Schwankungen im internationalen Bausektor bleibt die Tätigkeit in der Baubranche zukunftsorientiert und zeichnet sich durch eine hohe Marktstabilität aus.

Studium und Familie

Die Hochschule Mainz garantiert allen Studierenden Kinderbetreuungsplätze für Kinder ab einem Alter von sechs Monaten. Weitere Auskünfte zum Tagesmütternetz oder zur Kindertagesstätte auf dem Campus (Kita Campulino) erhalten Sie unter: Studium/Im Studium/Studieren mit Kind

Die Hochschule Mainz ist mit dem Grundzertifikat „Familiengerechte Hochschule“ ausgezeichnet.

Mehr lesen

Frauen in Ingenieurberufen

Der Anteil der Frauen unter den Studierenden in der Fachrichtung Bauingenieurwesen steigt, er liegt derzeit bei 25 Prozent. Wir freuen uns, wenn sich dieser Anteil weiter erhöht.

Auslands­semester/Partner­hoch­schulen

Die Fachrichtung Bauingenieurwesen unterhält Kontakte zu Partnerhochschulen weltweit.

Mehr lesen

Warum in Mainz studieren?

Die Stadt Mainz am Rhein ist stark durch die Studierenden der Hochschule Mainz und der Johannes-Gutenberg Universität geprägt.

Mehr lesen

AStA, StuPa, Fachschaft Bau

Die drei wichtigsten Vertretungen der Studierenden an der Hochschule.

Mehr lesen

Kontakt

Prof. Dr. Andrew Petersen
Studiengangsleitung
Tel. +49 6131 628-1345
andrew.petersen (at) hs-mainz.de
Christian Brewer
Lehrkraft für besondere Aufgaben
Tel. +49 6131 628-1347
christian.brewer (at) hs-mainz.de
Erich Weiler
Assistent
Tel. +49 6131 628-7365
erich.weiler (at) hs-mainz.de
Christina Geib
Geschäftszimmer
Tel. +49 6131 628-1311
christina.geib (at) hs-mainz.de