Masterstudiengang Geoinformatik und Vermessung

Der Master-Studiengang ist forschungsorientiert ausgelegt und richtet sich an Studierende, die bereits eine akademische Ausbildung in diesem oder einem ähnlichen fachlichen Bereich absolviert haben (Bachelor-Abschluss oder Dipl.-Ing. (FH)). Der Fokus liegt hier auf der Vertiefung der bereits vorhandenen Kenntnisse. Die Studierenden haben dabei nahezu freie Entfaltungsmöglichkeiten, denn mit Ausnahme eines Moduls und der Master-Arbeit stehen alle übrigen Module als Wahlpflicht zur Verfügung.

Ein im Bereich der Vermessung orientiertes Studienprofil erlaubt z.B. die Vertiefung auf den Gebieten Ingenieurgeodäsie, industrielle Messtechnik, 3D-Photogrammetrie und Land-management. Ein Studienprofil für die Geoinformatik verstärkt die Kompetenzen im Zusammenhang mit der digitalen Bildanalyse, dem Software-Engineering, verteilten Geoinformationssystemen usw.

Der Master-Studiengang bietet, deutschlandweit einzigartig, zudem die Möglichkeit einer interdis-ziplinären Ausrichtung des Studienprofils durch Wahl entsprechende Module aus den Geistes-wissenschaften wie Archäologie und Vor- und Frühgeschichte.

Das erfolgreiche Studium führt zum akademischen Grad Master of Science (M.Sc.).

Wesentliche Vorteile des Master-Studiengangs:

  • Erhöhte Mobilität der Studierenden durch Anrechnung anderweitig erbrachter Leistungen durch das ECTS-System
  • Im öffentlichen Dienst kann eine Eingruppierung in den höheren Dienst erfolgen, was bislang in erster Linie den Absolventinnen und Absolventen der entsprechenden Studiengänge an Universitäten vorbehalten war
  • Die Master-Absolventin / der Master-Absolvent kann direkt im Anschluss seines Studiums den Vorbereitungsdienst der Laufbahn des höheren technischen Verwaltungsdienst der Lehreinheit Vermessungs- und Liegenschaftswesen einschlagen. Schließt sich daran eine einjährige Assessorzeit an, kann die Absolventin / der Absolvent anschließend zur/zum öffentlich bestellten Vermessungsingenieurin/-ingenieur ernannt werden und sich selbstständig machen. Sie/er ist dann auch berechtigt "amtliche" Vermessungen durchzuführen
  • Der Master-Abschluss eröffnet die Möglichkeit zur Promotion (Erlangen eines Doktor-Grades)

Präsentationen

Dokumentieren – Modellieren – Visualisieren
Aufbau und Inhalte der Studiengänge
Geoinformatik und Vermessung

„Arbeitsplatz Erde“
Einblicke in die modernen Tätigkeiten von
Geoinformatikern und Vermessungsingenieuren

Ansprechpartner

Prof. Dr. Renate Czommer

Leiterin des Studiengangs
Tel. +49 (0) 6131 - 628 -1439
renate.czommer(at)hs-mainz.de

Margaritha Vogt

Geschäftszimmer / Assistentin
Tel. +49 (0) 6131 - 628 -1412 oder -1451
margaritha.vogt(at)hs-mainz.de

Tobias Hargesheimer

Assistent
Tel. +49 (0) 6131 - 628 -1453
tobias.hargesheimer(at)hs-mainz.de

Wichtige Dokumente

Studiengangsflyer

Prüfungsordnung

Fachprüfungsordnung

Modulhandbuch

Modulübersicht

Virtuelles Geschäftszimmer

Forschung

i3mainz - Institut für Raumbezogene Informations- und Messtechnik

Fachschaft

Fachschaft - Geoinformatik und Vermessung

CHE Ranking

Schnell und forschungsstark: Die Geoinformatik der Hochschule Mainz belegt im CHE Hochschulranking 2015 Spitzenplätze