This content is not available or only partially available in English.
This content is not available or only partially available in English.

Arrividerci Alberto

Alberto Tamajo, Bastian Plaß und Thomas Klauer (v.l.n.r.) vor der Hochschule Mainz, Foto: i3mainz, CC BY-SA 4.0

Alberto Tamajo, Student der Computer Science an der University of Southampton, unterstützte als Stipendiat von DAAD RISE Germany das Projekt BIM4cAIre am i3mainz.

Als Stipendiat von DAAD RISE Germany verbrachte Alberto Tamajo, Bachelor-Student aus dem Süden Englands, die Zeit vom 01.07.2021 bis 10.09.2021 am i3mainz. Alberto studiert Computer Science an der University of Southampton und suchte eine Möglichkeit, seine theoretischen Kompetenzen durch einen praktischen Auslandsaufenthalt zu erweitern. 

Gemeinsam mit Bastian Plaß, Doktorand am i3mainz für den Bereich Building Information Modeling (BIM) und Machine Learning, und Thomas Klauer, Professor für Angewandte Informatik, arbeitete er an einem Modell, welches unstrukturierte Punktmengen klassifizieren kann. Mit Hilfe von Lösungen aus dem Bereich Machine Learning gelang es der Gruppe, einen performanten Klassifikator zu entwickeln, welcher in der Lage ist, 3D-Punktwolken Einrichtungsgegenständen zuzuordnen. Alberto leistete dafür einen entscheidenden Beitrag, indem er die Architektur für den Klassifikator entwarf und für Trainingszyklen auf dem High-Performance Cluster "Elwetritsch" optimierte. Diese Lösung stellt neben der Entwicklung von Semantic Data Capture einen weiteren wichtigen Zwischenschritt dar, um mit Hilfe von intelligenten Technologien die Pflege zu Hause zu unterstützen.
 
Im Rahmen des Projektes BIM4cAIre  widmen sich Plaß und Klauer der Erarbeitung von technischen Lösungen für die Pflege zu Hause. Das Potential von consumergestützten Technologien und lernfähigen Algorithmen aus dem Bereich der Künstlichen Intelligenz (KI) soll zur Erkennung von Hürden oder Gefahrenstellen im Eigenheim genutzt werden. So entstand in dem Projekt bereits eine App zur 3D-Innenraum-Modellierung mit dem Smartphone. Wenn Sie mehr über das Projekt BIM4cAIre und die damit in Zusammenhang stehenden Teilprojekte erfahren möchten, freuen wir uns über Ihre Nachricht an bastian.plass@hs-mainz.de.
 
Für das gesamte i3mainz-Team war Albertos Anwesenheit und Mitarbeit eine wertvolle Erfahrung. Wir danken auch dem DAAD sehr herzlich für die finanzielle Unterstützung.
Alberto, thank you so much and all the best for you and your future! Hope we meet again sometime. - Grazie mille e buona fortuna! Spero che ci rivedremo qualche volta.
 

Demo-Page Chat Icon Chat Icon