This content is not available or only partially available in English.
This content is not available or only partially available in English.

Hochschule Mainz auf internationaler Konferenz vertreten

Copyright: Masterlu / Fotolia

Vorstellung des Projektes AllRad des Fachbereichs Technik auf der Surf 22 in Mailand

Die Hochschule Mainz ist mit dem Projekt AllRad auf der internationalen Konferenz „SURF 2022 – the 9th symposium on pavement surface characteristics“ in Mailand vom 12. bis 14.09.2022 vertreten.

Die Bedeutung der Radwegeunterhaltung für die Fahrradnutzung wird dort von Projektmitarbeiter Herrn Carsten Mahnel vorgestellt. Auf der alle vier Jahre stattfindenden Konferenz treffen sich international tätige Forschende und Anwendende mit dem Schwerpunkt Verkehrsflächenbefestigungen.

„Die Teilnahme der Hochschule Mainz an einer solchen internationalen Konferenz ist das Resultat der langfristigen Bestrebungen, die Forschung an der Hochschule Mainz zu internationalisieren und bietet die Chance, die Sichtbarkeit unserer Leistungen zu erhöhen. Zugleich verdeutlicht die Teilnahme unseren Anspruch, entscheidend an zukunftsprägenden Aufgaben wie der Gestaltung nachhaltiger Mobilität mitzuwirken.“ meint Projektleiter Prof. Rainer Hess.

Zum Projekt AllRad:
Inhalt des im Juli 2020 gestartete Projektes ist es, Möglichkeiten zu identifizieren, die die Fahrradnutzung im Alltag durch eine verbesserte Radwegeunterhaltung zu steigern. Die Unterhaltung der Radwege, z.B. Reinigung, Winterdienst, Grünschnitt, beeinflusst Sicherheit und Benutzbarkeit. Im Forschungsvorhaben AllRad wird ein Konzept für eine verbesserte Radwegeunterhaltung und die Information darüber erarbeitet.

Im Rahmen einer Pilotanwendung werden ausgewählte Maßnahmen umgesetzt und die Wirkung sowohl begleitend untersucht als auch im Anschluss durch Befragungen überprüft. Aus den Ergebnissen werden Handlungsempfehlungen zur Radwegeunterhaltung für kommunale Straßenbaulastträger abgeleitet.

Das Projekt wird im Rahmen des Nationalen Radverkehrsplanes (NRVP) vom Bundesministerium für Digitales und Verkehr gefördert.

Chat Icon