This content is not available or only partially available in English.
This content is not available or only partially available in English.

Landeskulturpreis für Cedric Jager

Verleihung des DLKG-Förderpreises 2021: Prof. Dr. Karl-Heinz Thiemann (Vorsitzender der DLKG), Prof. Axel Lorig und Cedric Jager (v.l.n.r.), Foto: Claudia Kaiser, DLKG

Für seine Bachelorarbeit in der Geoinformatik und Vermessung erhielt Cedric Jager den Landeskulturpreis 2021. Dafür gratulieren wir ihm sehr herzlich!

Cedric Jager wurde für seine Bachelorarbeit mit dem Deutschen Landeskulturpreis 2021 ausgezeichnet. Anlässlich der 41. Bundestagung der Deutschen Landeskulturgesellschaft (DLKG) wurde er für seine hervorragende wissenschaftliche Leistung gewürdigt. In seiner Bachelorarbeit hatte sich der Student der Geoinformatik und Vermessung dem Thema "Einführung von Wertschöpfungsanalysen für Flurbereinigungsverfahren im Saarland" gewidmet. Dabei war er von Ministerialrat a. D. Prof. Axel Lorig betreut worden.

Seit Inkrafttreten des Flurbereinigungsgesetzes zum 1. Januar 1954 wurde mehrfach versucht, die Wirkung und den monetären Erfolg von Flurbereinigungsverfahren abzuschätzen. Cedric Jager analysiert in seiner Arbeit sehr detailliert die vorliegenden Ansätze und entwirft anschließend, basierend auf moderneren Ansätze der Wertschöpfung, eine Systematik für Flurbereinigungsverfahren im Saarland.

"In der relativ kurzen Bearbeitungszeit von zehn Wochen hat Cedric Jager damit eine wesentliche Innovation zur Wertschöpfungsprognose in der Flurbereinigung erarbeitet und bis zur Anwendungsreife entwickelt. Dies ist für eine studentische Abschlussarbeit eine außerordentlich beachtliche Leistung, die es im besonderen Maße verdient, durch den DLKG-Förderpreis 2021 hervorgehoben und ausgezeichnet zu werden." so Prof. Lorig in seiner Würdigung.

Demo-Page Chat Icon Chat Icon