Studieren im Ausland

Fachbereich Gestaltung

Alles, was Sie zur Planung und Durchführung eines Studienaufenthalts im Ausland wissen müssen.

ALLGEMEINE INFORMATIONEN

Der Fachbereich Gestaltung hat eine Vielzahl von Partnerhochschulen. In der Regel sind die dort vorhandenen Austauschplätze einzelnen Studiengängen vorbehalten. Informationen hierzu finden Sie auf der allgemeinen Seite „Partnerhochschulen“. 

Selbstverständlich können Sie sich auch an anderen Hochschulen als „Free Mover“ bewerben. Wenn Sie die Anerkennung an einer Nicht-Partnerhochschule anstreben, müssen Sie die unten genannten Voraussetzungen erfüllen. Bei Interesse vereinbaren Sie bitte einen Termin im International Office. 

Im Fachbereich Gestaltung werden jährlich zwei allgemeine und zwei studiengangsbezogene Informationsveranstaltungen angeboten. Über die Termine werden Sie per E-Mail an Ihre studentische Adresse (vorname.nachname@students.hs-mainz.de) informiert. Individuelle Beratungstermine können Sie mit dem International Office vereinbaren. 

Adresse

Hochschule Mainz
University of Applied Sciences
International Office Fachbereich Technik
Holzstraße 36
55116 Mainz

Öffnungszeiten

Raum H1.18

Mo und Do – jeweils von 09:00 bis 11:30 Uhr und nach Vereinbarung

BEWERBUNG

Nachdem Sie sich über die Studienmöglichkeiten im Ausland informiert haben und wissen, an welchen Partnerhochschulen ein Studium für Sie in Frage kommt, können Sie sich zu den Bewerbungsterminen online um einen Studienplatz an einer unserer Partnerhochschulen bewerben. 

Innenarchitektur:

Auslandsaufenthalt im 5. Semester

Vorlage eines aktuellen Portfolios

Kommunikationsdesign, Zeitbasierte Medien:

Auslandsaufenthalt zwischen 4. und 6. Semester

Vorlage eines aktuellen Portfolios

15.2. bzw. 15.8. für das jeweils darauffolgende akademische Jahr

Die Bewerbung um einen Studienplatz läuft über Mobility Online. Den Link zur Online-Bewerbung erhalten Sie mit einer Ausschreibungs-E-Mail, die 4-6 Wochen vor Deadline an Ihre studentische E-Mail-Adresse verschickt wird. Das Bewerbungsverfahren ist zweistufig:

  • Intern, d.h. eine Auswahlkommission des jeweiligen Studiengangs entscheidet nach Durchschnittnote, Sprachkenntnissen, Motivationsstatement und Portfoliobewertung ob Sie nominiert werden.

  • Extern, d.h. Sie werden an der Partnerhochschule nominiert und müssen deren Bewerbungsverfahren absolvieren.
  • Onlinebewerbung
  • Lebenslauf
  • Motivationsschreiben in der Unterrichtssprache der Gasthochschule (nur für 1. Priorität)
  • Aktuelle Notenübersicht (HIP)
  • Sprachnachweis für die Unterrichtssprache der Gasthochschule (mind. B2 englisch)
  • Portfolio (repräsentativer Querschnitt der bisherigen Arbeit, digital auf Seafile oder eigener Homepage)

Bitte drucken Sie Ihr Bewerbungsformular aus Mobility Online aus und geben diese unterschrieben im International Office fristgerecht ab (Raum H1.18). Unvollständige Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden.

KURSWAHL / LEARNING AGREEMENT

Wichtigster Bestandteil Ihrer Auslandsbewerbung ist das „Learning Agreement“. Darin wird festgelegt, welche Fächer Sie im Ausland studieren und wie diese nach Rückkehr an der Hochschule Mainz anerkannt werden. 

Bitte informieren Sie sich über das Fächerangebot der jeweiligen Partnerhochschulen auf deren Homepage und füllen das Learning Agreement auf dieser Grundlage aus. Weitere Details erhalten Sie nach Nominierung. Ein Learning Agreement muss zwingend vor Antritt des Auslandsaufenthaltes vorgelegt werden. Falls nach Ankunft Änderungen notwendig werden, müssen diese separat erfasst werden. 

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte direkt an das International Office der Hochschule Mainz.

Anerkennung

Grundlage der Anerkennung ist die Vorlage des sogenannten Transcripts of Records, Ihrem Zeugnis der ausländischen Hochschule. Die Anerkennung wird in den einzelnen Studiengängen unterschiedlich gehandhabt. Details entnehmen Sie bitte dem „Merkblatt zur Anerkennung“.

Damit Ihr Auslandsaufenthalt in Ihrer Bachelorurkunde erwähnt wird, schicken Sie bitte eine E-Mail an das Prüfungsamt des Fachbereichs Gestaltung, mit der Bitte um Aufnahme in das Diploma Supplement.

Die Umrechnung der Noten erfolgt nach ECTS-Richtlinien, bzw. in Fällen, in denen das nicht möglich ist, nach der „modifizierten bayerischen Formel“.

In der Regel wird das Auslandssemester als Praxissemester anerkannt. Hierzu müssen Sie an einem Vorbereitungstreffen im Studiengang teilnehmen und nach Rückkehr Ihren Aufenthalt im Rahmen der Praxissemester-Kolloquien präsentieren.

Zur Anerkennung als Praxissemester müssen Sie mindestens 20 bestandene ECTS-Credits vorlegen. Falls im Ausland erbrachte Leistungen im Studiengang Innenarchitektur oder Kommunikationsdesign als Leistungsnachweise anerkannt werden sollen, müssen diese in Art und Umfang vergleichbar sein. Zum Beispiel kann ein Illustrationskurs mit 10 ECTS-Credits (Hochschule Mainz) nur durch einen inhaltlich ähnlichen Kurs mit gleichem Workload ersetzt werden.

Ein im Ausland erbrachter Theoriekurs kann hier nicht zum Einsatz kommen.
Die Anerkennung sollte unmittelbar nach Rückkehr erfolgen.

Es können nur Leistungen anerkannt werden, die in Art und Umfang mit den Leistungsnachweisen an der Hochschule Mainz vergleichbar sind. Ein Theorieschein kann z.B. nicht durch eine praktische Übung ersetzt werden. In der Regel wird die Vergleichbarkeit großzügig ausgelegt.

Kontakt

Erich Weiler
Technik, Gestaltung

T +49 6131 628-7365
ioho (at) hs-mainz.de