This content is not available or only partially available in English.
This content is not available or only partially available in English.

Corona & Ich

Filmpreis auf der „visionale 2021“

Die Gefühlslage von Schülerinnen und Schülern während der Corona-Pandemie steht im Zentrum des Films „Corona & Ich“, für den Asra Jones und Moritz Goebel bei der „visionale 2021“ mit einem ersten Preis ausgezeichnet worden sind. Die Text/Bild-Collage der beiden Gewinner, die an der Hochschule Mainz Zeitbasierte Medien studieren, basiert auf Fotos, Zeichnungen, Briefen, Videos und Audiofiles, in denen Wiesbadener Schülerinnen und Schüler festgehalten haben, was 15 Monate Pandemie für sie bedeuten. Der Film, der in Kooperation mit der Schulsozialarbeit Wiesbaden entstanden ist, erhielt einen von zwei ersten Publikumspreisen des diesjährigen Sonderwettbewerbs „System neu starten“, zu dem Arbeiten über Corona, Nachhaltigkeit und soziale Gerechtigkeit eingereicht werden konnten.

Veranstalter des hessischen JugendMedienFestivals „visionale“ sind das Filmhaus Frankfurt, das Gallus Theater Frankfurt, das Jugend- und Sozialamt sowie das Medienzentrum Frankfurt. Von insgesamt 64 eingereichten Wettbewerbsfilmen sind 18 Filme ausgezeichnet worden.

Die Gewinnerfilme werden am 3. Dezember 2021 ab 18:03 Uhr im Offenen Kanal Rhein-Main auf dem Programmplatz 391 sowie unter www.mok-rm.de ausgestrahlt.

Demo-Page Chat Icon Chat Icon