Bauingenieurwesen - Bauen im Bestand

Zulassungsvoraussetzungen

Qualifizierter Studienabschluss Bachelor mit 210 ECTS, Diplomingenieur (FH) oder Diplomingenieur im Studiengang Bauingenieurwesen oder in einem vergleichbaren Studiengang einer nationalen oder internationalen Hochschule. Der Studienabschluss muss mindestens den ETCS-Grade C besitzen. Ist im Zeugnis kein ECTS-Grade ausgewiesen, so darf der Notendurchschnitt nicht schlechter als 2,7 sein.

Wer einen qualifizierten Studienabschluss Bachelor im Studiengang Bauingenieurwesen mit weniger als 210 Credits nachweist, jedoch mind. 180 Credits, kann weitere für den berufsqualifizierenden Abschluss des konsekutiven Masterstudiums erforderliche Credits mit Modulprüfungen im Rahmen des Prüfungsplans erwerben (Brückenmodule).

Zusätzlich einzureichen für das berufsintegrierende Teilzeitstudium

Bei einer Bewerbung für den Masterstudiengang Bauingenieurwesen als berufsintegrierendes Teilzeitstudium ist es zwingend erforderlich mit den Bewerbungsunterlagen einen Kooperationsvertrag einzureichen.

Bewerbungsfristen

zum Wintersemester: 15. Juli
zum Sommersemester: 15. Januar

Anerkennung Modulleistungen

Informationen zur Anerkennung von Modulleistungen – Fachrichtung Bauingenieurwesen

Mehr lesen

Vor der Bewerbung

Allgemeine Zulassungs­voraus­setzungen

Die Zulassungsvoraussetzungen für die Masterstudiengänge.

Mehr lesen

Auswahlverfahren

Regelungen zum Auswahlverfahren für die Masterstudiengänge.

Mehr lesen

Bewerbungsverfahren und Zugang zum Online-Bewerbungsportal

Deutsche Studienberechtigung

Sie haben Ihren Hochschulabschluss an einer deutschen Hochschule erworben und möchten sich für ein Master-Studiengang an der Hochschule Mainz bewerben?

Mehr lesen

Im Ausland erworbene Studienberechtigung

Sie haben Ihren Hochschulabschluss im Ausland erworben und möchten sich für ein Master-Studiengang an der Hochschule Mainz bewerben?

Mehr lesen