This content is only partially available in English.

In­ter­na­tio­nalization at Home

Sprachkompetenz

Das Teilprojekt Sprachkompetenz hat die Erhöhung der fremdsprachlichen und interkulturellen Kompetenzen Studierender, Lehrender und Mitarbeiter*innen der gesamten Hochschulen zum Ziel. In enger Zusammenarbeit mit dem Sprachenzentrum wird hierfür ein auf die Bedarfe der verschiedenen Statusgruppen speziell zugeschnittenes Kursangebot erarbeitet.

Zum Ausbau einer hochschulweiten Willkommenskultur und zur Verbesserung der Integration von Austauschstudierenden innerhalb der Hochschule wird das Angebot an Deutschkursen erweitert.

Eine Maßnahme ist die Implementierung eines virtuellen Welcome Courses für alle neuen internationalen Studierenden mit dem Ziel, erste (sprachliche) Barrieren abzubauen und erste Kontakte zur Hochschule und KommilitonInnen aufzubauen.
Ferner wird auf spezielle sprachliche Bedarfe der Studierenden eingegangen wie z.B. Fachsprache Recht, Akademisches Deutsch etc.
Darüber hinaus wird ein Konzept für einen studienvorbereitenden B2-Kurs erarbeitet, um den Einstieg für qualifizierte Studienbewerber*innen aus dem Ausland zu erleichtern.

 

Zum Ausbau einer hochschulweiten Willkommenskultur und zur sicheren Kommunikation mit internationalen Studierenden, Gastdozierenden und Gästen wird ein Angebot an Englischkursen für Mitarbeiter*innen und Dozierende implementiert.

Dabei werden die Kursinhalte den jeweiligen Bedarfen der verschiedenen Berufsgruppen (Mitarbeiter*innen der Verwaltung, der Bibliothek, der Hausverwaltung etc.; Dozierende und Professor*innen) angepasst. Die Kurse finden während der Arbeitszeit statt und werden als solche auch anerkannt, was den Stellenwert der Sprachkenntnisse im Rahmen der Internationalisierung verdeutlicht.

Aktuelle Kurse

Für die vorlesungsfreie Zeit vor dem Start des Sommersemesters bieten wir zwei spannende Kurse für Lehrkräfte an:

Englisch Minikurs: Intercultural Talk (Konversationskurs, ab B2 Niveau)
"Small talk is one thing, but navigating interactions with sensitivity in an international environment is much more challenging. This mini-course will focus on speaking about intercultural communication with the aim of expanding your fluency, cultural literacy, and intercultural competency."

Termine: Mo und Fr; 07./11./14./18./21.02.22
Uhrzeit: 10:00-11:30 Uhr

Lehrkraft: Britt Breu

Englisch Minikurs: Presenting in English (ab B1 Niveau):

"Whether you teach international students or you speak at a conference, presenting in English is an essential skill for today’s academic. In this mini-course, we will introduce and practice key phrases and skills to increase your confidence while presenting in English."

Termine: Mo und Fr; 07./11./14./18./21.02.
Uhrzeit: 11:45-13:15 Uhr

Lehrkraft: Britt Breu

Die Kurse finden weiterhin per Zoom statt. Die Teilnehmerzahl ist auf 8 TN pro Kurs begrenzt. Bitte melden Sie sich unter Angabe Ihres Wunschkurses über die Emailadresse iah (at) hs-mainz.de an.
Für die vorlesungsfreie Zeit im Sommersemester planen wir weitere Kurse z.B. Englisch Minikurs Small Talk (ab Niveau A2)

 

 

 

Neben dem Ausbau sprachlicher Kompetenzen werden auch Kurse zur Steigerung der interkulturellen Kompetenzen implementiert.

Die Fähigkeit, die Perspektive zu wechseln und damit Empathie für Menschen aus verschiedenen Kulturen und deren Handeln zu erzeugen, aber vor allem die eigene Prägung zu reflektieren, stehen dabei im Fokus und helfen so beim Umgang mit internationalen Studierenden oder Gastdozierenden (z.B. bei der Zusammenarbeit in COIL-Projekten).

 

Finden Sie unser Selbstlernangebot von Rosetta Stone für bis zu 22 Fremdsprachen an dieser Stelle.

 

Gastdozierende

Das Teilprojekt Gastdozierende verfolgt internationale Kooperationen mit Partner*innen aus Wirtschaft und Wissenschaft und intensiviert diese. Hierfür wird ein internationales Gastdozierendenprogramm aufgebaut, in dem internationale Mobilitäten und Tandem-Vorlesungen stattfinden.

Afrika

Cape Peninsula University of Technology (CPUT), Südafrika

Asien

Symbiosis International University (SIU), Indien

Europa

Cardiff Metropolitan University (Cardiff Met), Wales

École Supérieure du Commerce Extérieur (ESCE), Frankreich

Université de Lorraine (UL), Frankreich

Rome University of Fine Arts (RUFA), Italien

Nordamerika

University of Washington in Bothell and Tacoma (UWB | UWT), USA

Southern Illinos University Edwardsville (SIUE), USA

Coastal Carolina University (CCU), USA

Südamerika

University of the West Indies (UWI), Trinidad und Tobago

Universidad de Ciencias Empresariales y Sociales (UCES), Argentinien

Universidad del Norte (UniNorte), Kolumbien

 

 

 

Im Rahmen des Projekts organisiert der Fachbereich Technik seit dem Sommersemester 2021 eine virtuelle spannende Vorlesungsreihe, die International Exchange Lectures Series, in Kooperation mit vier unserer Partnerhochschulen (SIUE, CPUT, Universidad del Norte, UWI).

Die Vorlesungsreihe behandelt diverse Themen im Bauingenieurwesen, die sich mit Nachhaltigkeit und Resilienz in diesem Gebiet beschäftigen und ist sowohl für Studierende aller Fachbereiche, als auch für Hochschulmitarbeiter:innen offen zugänglich .

Aktuelle und vergangene Termine der Vorlesungsreihe finden Sie auf der Homepage der IELS.

Mehr Informationen zum Hintergrund und Inhalt der Vorlesungsreihe finden Sie in unserem Hochschulmagazin Forum Ausgabe 01/2022.

 

 

 

 

Information for our guest lecturers

What we need from you before your visit:

  • An invitation letter from a lecturer at Mainz University of Applied Sciences or from our project team.
  • Our guest lecturer form with information about yourself and details about the exchange.
    You can download the form on the right side.

Please note that we can only fund exchanges that take place between Mainz University of Applied Sciences and universities from the above list.

Information on the duration of your stay

For exchanges within Europe we can fund a stay of two days. For exchanges with our partners from overseas we can fund exchanges up to seven days.

After your visit to Mainz

Please let us know the total for your flights as well as your banking information so that we can refund your journey either in partor in total. In order to be able to plan accordingly, make sure to ask our team for the planned budget provided for the exchange.

Informationen für Dozierende der Hochschule Mainz

Vor Ihrem Besuch

Wir benötigen von Dozierenden der Hochschule kein explizites Einladungsschreiben der Partnerhochschule. Bitte senden Sie uns jedoch eine einfache E-Mail an das I@H Team mit dem Namen der Partnerhochschule, dem Namen des/r Ansprechpartner*in, dem Reisezeitraum und dem definierten Ziel der Reise.

Bitte beachten Sie, dass nur Mobilitäten zu/von den gefördertern Partnerhochschulen stattfinden können. Für eine Liste der geförderten Hochschulen s.o.

Dienstreiseantrag

Dozierende der Hochschule Mainz müssen vor dem Antritt ihrer Reise einen Dienstreiseantrag einreichen. Formulare zur Dienstreise finden Sie hier. Auslandsdienstreisen, Flugreisen und Fortbildungen bedürfen der schriftlichen Anordnung/Genehmigung durch die Personalabteilung der Hochschule Mainz.

Nötige Voruntersuchung nach G35

Personen, die zu Auslandsdienstreisen in Risikogebiete angewiesen werden, haben sich zwingend vor jedem Arbeitsaufenthalt einer Beratung nach dem Berufsgenossenschaftlichen Grundsatz G 35, Arbeitsaufenthalt im Ausland unter besonderen klimatischen und gesundheitlichen Belastungen (Gebiete zwischen 30° nördlicher und 30° südlicher Breite - extreme Hitze- und Kältebelastungen) zu unterziehen. [...]

Zu den gefährdeten Gebieten gehören nunmehr:

• Asiatischer Teil der Türkei

• die meisten Staaten Asiens, einschließlich der Mongolei (ausgenommen sind Israel und Japan)

• alle Staaten Mittel- und Südamerikas

• alle Staaten Afrikas

• der nördliche Teil Australiens (bis 30 Grad südlicher Breite)

• die Polarregionen.

Wenn das von Ihnen zu bereisende Land zu den v.g. Gebieten gehört, bei denen eine solche Beratung durchzuführen ist, nehmen Sie Kontakt mit dem Ärzteteam des B.A.D. auf (Tel. Nr. 06131 - 5018360 ). Vereinbaren Sie bitte rechtzeitig einen Termin.
(Bitte beachten Sie: Dienstreisende die zum vereinbarten Termin nicht erscheinen bzw. diesen beim B.A.D. nicht mindestens 24 Stunden vorher absagen, stellt die Hochschule die Vorhaltezeit - Ausfallzeit - in Rechnung).

Die Beratung ist zu dokumentieren.
Der entsprechende Nachweis ist vom Dienstreisenden mit dem Antrag auf Genehmigung einer Auslandsdienstreise in der Personalabteilung einzureichen. Fehlt der Nachweis bei Einreichung des Antrages, kann die Dienstreise nicht genehmigt werden.

Damit Sie Ihre Dienstreise möglichst ohne Risiko eines Bußgeldes antreten können, sind die oben genannten Anträge mit den vollständigen Angaben jeweils möglichst sechs Wochen vor Reisebeginn an die Personalabteilung zu richten.  

(Oben genannte Informationen zu Auslandsdienstreisen stellen lediglich einen Teilauszug aus dem Glossar der Hochschule Mainz dar. Bitte lesen Sie im Detail an folgender Stelle unter dem Punkt <Auslandsdiesntreisen> nach.)

Besondere Abweichungen von den Angaben im Glossar: Bitte beachten Sie, dass die Kosten für die Beratung nach G 35 und einer ggf. notwendigen Impfung sowie für etwaige Medikamente nicht aus dem Projektkonto gezahlt werden können.

Kosten

Das Projekt kann teilnehmende Dozierende mit einer (Teil-) Förderung der Mobilität unterstützen. Außerdem stehen ihnen für die Dauer der Aufenthalts eine Pauschale zu, die Dozierende u.a. dazu nutzen können eine Unterkunft zu finanzieren. Bitte informieren Sie sich im Vorhinein beim I@H Team, wie hoch das Budget für Flug und Tagespauschale ist.

Informationen zur Aufenthaltdauer

Für Reisen aus dem europäischen Ausland ist eine Aufenthaltsdauer von 2 Tagen vorgesehen.

Für Reisen aus dem außereuropäischen Ausland ist eine Aufenthaltsdauer von 7 Tage vorgesehen.

Nach dem Aufenthalt

Teilen Sie uns bitte nach Beendigung Ihrer Dienstreise die Summe Ihrer Mobilitätskosten und Ihre Kontodaten mit, damit wir Ihnen, die im Vorfeld bestätigten Kosten erstatten können.

 

Wir unterstützen Sie gerne in folgenden Bereichen:

  • Zusammen mit dem "Paten"-Dozenten fungieren wir als administrative Ansprechpartner*in in der Vorbereitung auf Ihren Besuch und während Ihres Besuchs an der Hochschule Mainz
  • Wir koordinieren Ihren Besuch (Zeitraum etc.)
  • Wir stellen ein Einladungsschreiben aus und erstellen ein  groben Zeitplan, den Sie bei Ihrer jeweiligen Personalstelle zur Rechtfertigung der Reisedauer einreichen können.
  • Wir geben Anreize für kulturelle Veranstaltungen, Übersichtsplan von Mainz, wichtige Adressen/Telefonnummern
  • Wir suchen nach weiteren Ansprechspartner*innen für die Zeit des Besuchs mit dem Ziel die Partnerschaft nachhaltig zu institutionalisieren
  • Wir erstatten nach Vorlage der Rechnungen die Kosten für den Flug sowie die vorgesehene Tagegeldpauschale - bitte informieren Sie sich im Vorfeld über die Höhe der Ihnen zur Verfügung stehenden Mittel

 

Information for our international guest lecturers
If you are planning on visiting Mainz University of Applied Sciences, please check the information provided by the RKI (Robert Koch Institute) regularly. You can find a direct link here.

 

Informationen für Dozent*innen der Hochschule Mainz
Für Informationen zu Ausreisereglungen bzw. Reisewarnungen richten Sie sich bitte nach den Anweisungen des Auswärtigen Amtes und/ oder informieren Sie sich beim RKI > Reiseverkehr .

 

Digitalisierung

Das Teilprojekt Digitalisierung hat die Etablierung von internationalen und praxisorientierten Studienangeboten mit digitalen Formaten (COIL, Double Classrooms, Virtual Exchange) zum Ziel. Des Weiteren wird eine hochschulweite Informations- und Kollaborationsplattform mit den internationalen Partner*innen aufgebaut.

Sie sind Dozent*in an der Hochschule Mainz und möchten ein COIL-Projekt organisieren, Ihnen fehlt jedoch spezifisches Know-How, oder Sie benötigen Input?
Gerne organisieren wir einen Workshop für Sie und Ihre Kollaborationspartner*innen, um Sie erfolgreich auf Ihr erstes COIL-Projekt vorzubereiten.

Sie haben bereits Erfahrung in der Durchführung von COIL-Projekten und möchten Input zu Best Practises und Umsetzungsmöglichkeiten?
Vereinbaren Sie ein Meeting mit uns und wir informieren Sie über verschiedene Herangehensweisen

Bei Interesse an einem COIL-Workshop oder zusätzlichen Informationen kontaktieren Sie uns gerne.

 

 

 

 

Formular für Gastdozierende

Guest Lecturer Form
PDF, 753 KB
Despina Repa
Projektleitung
T +49 6131 628-2501
despina.repa (at) hs-mainz.de
Caroline Sans
Projektmitarbeiterin | Digitalisierung
T +49 6131 628-2503
caroline.sans (at) hs-mainz.de
Julia Taibi-Voigts
Projektmitarbeiterin | Gastdozierende
Sarah Knieps
Projektmitarbeiterin | Sprachkompetenz
Chat Icon