This content is not available or only partially available in English.

Management Franco-Allemand M.A.

Masterstudium mit internationalen Karrierechancen

Sie lieben und beherrschen die deutsche, französische und englische Sprache und Ihnen liegen die deutsch-französische Freundschaft sowie der europäische Gedanke am Herzen? Nach einem Bachelorstudium in einem nicht-wirtschaftswissenschaftlichen Fach haben Sie nun Lust, neue Wege zu bestreiten, und wünschen sich, optimal auf eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem internationalen Unternehmen vorbereitet zu sein? Dann ist der Master Management Franco-Allemand genau das Richtige für Sie! Unser Studiengang gibt Ihnen das entsprechende Know-how durch eine gelungene Mischung aus Betriebswirtschaftslehre und deutsch-französischem Management. Mit diesem Wissen und Ihrem fremdsprachlichen und interkulturellen Talent werden Sie nach Ende des Studiums jedes Unternehmen im In- und Ausland von sich überzeugen.

Der Master Management Franco-Allemand ist einer der wenigen dreisprachigen Studiengänge in Deutschland. In nur vier Semestern durchlaufen Sie ein breit gefächertes Studienprogramm mit aufeinander abgestimmten Theorie- und Praxisphasen. In zwei 5-monatigen Praktika sammeln Sie bereits während Ihres Studiums im deutsch-französischen Management wertvolle Berufserfahrung. Während Ihrer Auslandsaufenthalte erhalten Sie von der Deutsch-Französischen Hochschule (DFH)  eine monatliche Mobilitätsbeihilfe von ca. 300,- EUR. Mit dem deutsch-französischen Doppelabschluss der Hochschule Mainz  und der Université de Lorraine in Metz sowie mit dem Zertifikat der DFH ist Ihr Weg in eine internationale Karriere geebnet.

Auf einen Blick

Abschluss: Doppelabschluss – Master of Arts (M.A.) und Master Sciences de Gestion
Studiendauer: 4 Semester
ECTS-Punkte: 120
Studienbeginn: Wintersemester
Sprache: Deutsch, Französisch und Englisch
Semesterbeitrag: ca. 325 € (inkl. Semesterticket)

Jetzt Studienplatz sichern

Bewerbungszeitraum

zum Wintersemester 2022/23: 02.05.2022 bis 15.07.2022
zum Sommersemester 2023: Voraussichtlich Mitte  November 2022 bis 15.01.2023

Info-Termine

Info-Termine

Zurzeit keine Termine.

 

Weitere Kennenlernangebote

Unsere Partner

Auf zu neuen Ufern… Wir suchen genau Sie!

Sie sind gerne in verschiedenen Ländern und Städten unterwegs und haben große Freude am interkulturellen Austausch? Begeistern Sie sich für die französische Sprache und Kultur und möchten nach einem Bachelor in Romanistik, Literatur, Kultur- und Sprachwissenschaft, Übersetzung, Psychologie oder einem vergleichbaren Studiengang Ihre Berufschancen verbessern? Wenn Sie außerdem sehr gut Deutsch, Französisch und Englisch sprechen, können Sie mit dem Master Management Franco-Allemand zu neuen Ufern aufbrechen. Erweitern Sie Ihre Qualifikation im deutsch-französischen Management, der Betriebswirtschaftslehre und erhalten Sie unter anderem Kenntnisse in Marketing und Human Resources.

Im Laufe des Studiums erleben Sie Interkulturalität tagtäglich durch die Zusammenarbeit mit Ihren französischen und deutschen Kommiliton:innen und Dozent:innen sowie durch die im Studium gesammelte Berufserfahrung. Unser umfassendes Vorlesungsangebot in deutscher, französischer und englischer Sprache bietet Ihnen die Möglichkeit, sich optimal auf kommende anspruchsvolle Aufgaben in internationalen Unternehmen vorzubereiten. Ihr fremdsprachliches Talent, ihre grundlegenden BWL-Kenntnisse und die zwei studienintegrierten 5-monatigen Pflichtpraktika machen Sie zu interkulturell versierten Expert:innen im internationalen Management.

Haben Sie Mut, nach Ihrem Bachelorstudium neue Wege zu gehen! Sie werden dafür belohnt, indem Sie nach Abschluss des Masterstudiums beste Chancen auf Ihren Traumjob im internationalen Arbeitsumfeld haben! Sind Sie neugierig geworden? Dann bewerben Sie sich jetzt für den Master Management Franco-Allemand!

 

Studieninhalte im Detail

Mehr zum Studienverlauf

In­ter­na­tio­nal und praxisnah studieren

Gelebte Interkulturalität gilt als Schlüssel zum beruflichen internationalen Erfolg. Interkulturelles Know-how „erleben“ Sie bereits im Studium durch das miteinander Lernen und Arbeiten in Ihrer deutsch-französischen Studiengruppe. Besonderen Wert legen wir auf den persönlichen Kontakt zu unseren Studierenden. Die Gruppe besteht jeweils zur Hälfte aus deutschen und französischen Student:innen und umfasst ca. 30 Studierende. Dies bedeutet, dass wir unsere Studierenden persönlich kennen und Ihnen ein optimales Umfeld bieten, um in kleinen internationalen Lern-, Lehr- und Projektteams zu studieren. Der Masterstudiengang bietet Ihnen die einzigartige Chance, in verschiedenen Ländern und Städten zu leben und neue Studien- und Arbeitsweisen kennen zu lernen. Das Vorlesungsangebot an der Hochschule Mainz und der Université de Lorraine in Metz sind exakt aufeinander abgestimmt und bauen aufeinander auf. Unsere Dozent:innen sind Expert:innen im internationalen Management und bringen ihre jahrelange Praxiserfahrung im Ausland oder in internationalen Unternehmen ein. Gastvorträge internationaler Referent:innen ergänzen unser Lehrangebot dabei optimal.

Kommunikation und Fremdsprachen
Die perfekte Beherrschung der deutschen, französischen und englischen Sprache bildet den Grundpfeiler unseres Studiengangs. Das Modul „Kommunikation und Fremdsprache“ gliedert sich in drei Sprachvorlesungen (Deutsch, Französisch, Englisch), die unter Bezugnahme auf aktuelle betriebswirtschaftliche und linguistische Themen exakt auf die Studieninhalte und Ziele des Studiengangs abgestimmt sind. Damit sind Sie sprachlich optimal auf Ihre berufliche Karriere im internationalen Kontext vorbereitet!

IT & Management sowie wissenschaftliches Arbeiten
Digitale Kenntnisse sind heutzutage in der Arbeitswelt unabdingbar. Das Modul IT & Management verbindet dabei die zeitgemäßen Grundlagen der elektronischen Datenverarbeitung mit den Aufgaben im Management. Im Modul „Wissenschaftliches Arbeiten“ lernen Sie zum einen statistische Methoden kennen, die Sie als Vorbereitung auf die empirische Untersuchung in Ihrer Masterarbeit benötigen. Zum anderen erwerben Sie die Fähigkeit des wissenschaftlichen Arbeitens und Schreibens in der Fremdsprache.

Internationales Recht und rechtliches Umfeld
Die internationale rechtliche Sichtweise nimmt in multinationalen Unternehmen und Organisationen einen hohen Stellenwert ein. Als Mitarbeiter:innen eines international agierenden Unternehmens ist es daher von Vorteil, wenn Sie die internationale Rechtslage kennen. Das Modul „Rechtliches Umfeld“ bietet Ihnen Einblicke in die deutschen und französischen Rechtsvorschriften, die Sie anhand von Case Studies anwenden.

Masterarbeit & Praktikum als Abschluss des Studiums
Sie schreiben Ihre Masterarbeit im 4. Semester, während Sie zeitgleich das zweite Praktikum absolvieren. Es besteht auch die Möglichkeit, die Masterarbeit nach dem Praktikum zu verfassen. Das Thema der Masterarbeit kann dabei in Absprache mit einem Unternehmen bestimmt werden. Als Betreuer:innen können Sie Lehrende beider Hochschulen wählen. Bei der Praktikumssuche werden Sie sowohl von der Hochschule Mainz als auch von der Université de Lorraine in Metz unterstützt. Auch unser Studierenden- und Alumninetzwerk bietet Ihnen zusätzlich Unterstützung bei Ihrer Suche nach einem geeigneten Praktikum an.

 

Ein Großteil unserer Lehrveranstaltungen beschäftigt sich mit  betriebswirtschaftliche Grundlagenfächern. Diese bieten Ihnen einen methodisch-systematischen und anwendungsorientierten Überblick über die wichtigsten Fachgebiete der BWL.

Finanzen & Controlling
Das Rechnungswesen ist im Unternehmen zur Erfassung, Kontrolle und Auswertung aller betrieblichen Prozesse von zentraler Bedeutung. In diesem Modul lernen Sie alle aktuellen Methoden und Tools des Controllings kennen und wenden diese an konkreten Fallbeispielen an.

Organisations- & Personalmanagement
Das Organisations- und Personalmanagement bildet das Herzstück eines Betriebs. Im Rahmen der Lehrveranstaltung lernen Sie den strukturellen Aufbau und die prozessualen Abläufe in einem Unternehmen kennen. Außerdem erhalten Sie Einblicke in die Aufgabenbereiche des Human Resource Managements wie beispielweise die Personalrekrutierung.

Qualitäts- & Projektmanagement
Die Maßnahmen der Qualitätskontrolle und -verbesserung von Arbeitsabläufen, Produkten und Abteilungen sind die Grundlagen des Qualitätsmanagements. Diese und die erlernten theoretischen Methoden und Prozesse des Projektmanagements wenden Sie aktiv an, indem Sie beispielsweise Projekte in deutsch-französischen Teams  selbst entwickeln, planen und durchführen. Somit vertiefen Sie Ihre Managementkompetenzen in Eventplanung, Buchführung, Sponsorensuche, Marketing und Kommunikation.

Strategisches Management & Export
Im Modul „Strategisches Management“ erörtern Sie die Frage, wie sich Unternehmen optimal strategisch ausrichten können, um Gewinne zu erzielen und wettbewerbsfähig zu bleiben. Zudem lernen Sie Methoden kennen, mit denen strategische Ziele eines Unternehmens entwickelt und anschließend operativ umgesetzt werden. Das Export Management befasst sich mit den Abläufen des Auslandsgeschäfts eines Unternehmens, z.B. welche Vertriebs- und Verkaufstätigkeiten im Ausland zur Erhaltung des Absatzmarkes oder zur Erschließung neuer Märkte nötig sind.

Marketing & Marktforschung
Unternehmen investieren immer stärker in ihre Marketingabteilung. Sie lernen innovative und digitale Marketingtools kennen, erfahren anhand internationaler Beispiele und Gruppenarbeiten, wie Marken entwickelt und beworben werden können und wie Unternehmen das Verhalten ihrer Kund:innen analysieren, um ihren Absatz zu vergrößern. Zudem haben Sie die Möglichkeit, mit Ihren Kommiliton:innen Marketingkonzepte zu erstellen, um so ein Gespür für Markt- sowie Kundenbedürfnisse zu entwickeln.

Internationale Wirtschaft im deutsch-französischen Rahmen
Dieses Modul wird als Online-Blockwoche gelehrt. Sie erhalten im Rahmen dieses studiengangspezifischen Fachs einen Einblick in die Methoden und Strategien der Unternehmensethik und des internationalen Managements, wobei der Fokus auf dem deutsch-französischen Blickwinkel liegt. Vorträge von Gastdozent:innen mit Berufserfahrung in Frankreich und Deutschland ergänzen das Programm der Blockwoche optimal.

 

Im 2. Fachsemester absolvieren Sie ein mindestens 5-monatiges Pflichtpraktikum in einem französisch- oder deutschsprachigen Unternehmen. Französische Studierende erhalten dabei Einblicke in die Arbeitsweise deutschsprachiger Konzerne, deutsche Studierende erleben den Arbeitsalltag in französischsprachigen Unternehmen. Dabei stehen nicht nur Deutschland und Frankreich als Arbeitsmärkte für deutsch-französisches Management im Fokus, sondern beispielweise auch deutsch- bzw. französischsprachige Unternehmen und Organisationen in Österreich, der Schweiz, Luxemburg, Belgien, Québec und Nordafrika.

Wir unterstützen Sie bei der Praktikumssuche durch unser Studierenden- und Alumninetzwerk und bieten Ihnen obendrein durch Praxisvorträge und Unternehmensexkursionen die Möglichkeit, in Kontakt zu potentiellen Arbeitgeber:innen zu treten. Im 3. Fachsemester setzen Sie Ihr Studium an der Hochschule Mainz fort, bevor Sie im 4. Fachsemester durch ein weiteres mindestens 5-monatiges Praktikum erneut in die internationale Berufswelt eintauchen und parallel Ihre Masterarbeit verfassen.

 

Studium in Deutschland und Frankreich

Während Ihres Studiums haben Sie die Möglichkeit, in verschiedenen Ländern und Städten zu leben und verschiedene Kulturen, Lern- und Lehrweisen kennen zu lernen. Durch die zwei Pflichtpraktika von jeweils mindestens fünf Monaten tauchen Sie tief in die Arbeitswelt des Partnerlandes ein und werden zu Expert:innen im internationalen Management.

In den zwei Jahren Masterstudium erhalten Sie die einmalige Chance, sich so interkulturell und praxisnah wie möglich auf Ihre weiteren beruflichen Tätigkeiten in internationalen Unternehmen vorzubereiten. Durch die deutsch-französische Studiengruppe, das dreisprachige Lehrangebot und das Studium und die Praktika im jeweiligen Partnerland stellt der Wechsel zwischen mehreren Sprachen und verschiedenen Kulturen für Sie am Ende des Studiums kein Problem mehr dar.

Das Studium beginnt jeweils zum Wintersemester an der IAE Metz School of Management, die zur Université de Lorraine in Metz gehört. Im 3. Semester studieren Sie an der Hochschule Mainz. Studierende erleben nicht nur Praxisnähe in Form von Projekten, sondern werden auch von international erfahrenen und hoch motivierten Lehrenden unterrichtet.

Mit circa 1.400 Studierenden bietet Ihnen die IAE Metz eine angenehme Lernatmosphäre mit einem speziellen Fokus auf Ihre individuellen Bedürfnisse!

Metz liegt in der Grenzregion zu Deutschland und bietet dadurch optimale Voraussetzungen für internationale Student:innen, die ihre berufliche Zukunft in einem binationalen deutsch-französischen Rahmen sehen. Die Nähe zu Luxemburg und zu anderen wirtschaftlich interessanten Städten wie Straßburg machen Metz zu einem attraktiven Studienstandort. Mit knapp 120.000 Einwohner:innen ist Metz zwar keine Großstadt, dennoch sollte die an der Mündung in die Mosel liegende Stadt keinesfalls unterschätzt werden! Vor allem für Studierende hat die Stadt einiges zu bieten: Neben dem Temple Neuf, welcher idyllisch von der Mosel umflossen an der Spitze der sogenannten Ile du Petit-Saulcy liegt, können Sie nach einem ausgiebigen Spaziergang mit Ihren Kommiliton:innen am Place Saint-Louis einen leckeren typisch französischen Crêpe mit einem Milchkaffee (frz. café au lait) genießen. An dieser Stelle haben wir noch einen Insider-Tipp für Sie: Bereits mehrere Male fand das Projekt „Metz en Musik“ im Temple Neuf statt, vielleicht werden also auch Sie in den Genuss kommen, in dieser schönen Kirche einen einzigartigen und unvergesslichen musikalischen Abend zu organisieren.


Pluspunkte der IAE Metz auf einen Blick:

  • Grenznahe Lage zu Deutschland und Luxemburg
  • Praxisnahe Lehre durch verschiedene Projekte
  • Lehrende aus der freien Wirtschaft
  • Anerkannte und renommierte Management-Hochschule
  • Großes Alumni-Netzwerk bestehend aus ehemaligen Studierenden
  • Direkte Anbindung an die Innenstadt mit eigener Mettis-Haltestelle vor dem Campus

 

An der Hochschule Mainz sind ca. 5700 Studierende eingeschrieben. Der Fachbereich Wirtschaft ist mit derzeit rund 3100 Student:innen der zahlenmäßig stärkste. Unser moderner Campus mit fußläufiger Nähe zum Stadion des Bundesligafußballvereins Mainz 05 ist durch Bus und Bahn optimal an die Studierendenwohnheime und die Mainzer Innenstadt angebunden.

Die Gutenbergstadt Mainz hat mit der historischen Altstadt, der schönen Lage am Rhein und dem Fußballverein Mainz 05 viel zu bieten. Sie gilt als typische Studierendenstadt im Herzen des Rhein-Main-Gebiets. Rein statistisch ist jeder fünfter Mainzer oder jede fünfte Mainzerin Student:in. Die Gutenbergstadt ist damit einer der bedeutendsten Hochschulstandorte in Deutschland. Die Wege sind kurz, ob nach Wiesbaden, in die Frankfurter Innenstadt oder an den Flughafen. Mainz ist auch als interessanter Medienstandort bekannt, das ZDF, der SWR und die Verlagsgruppe Rhein-Main haben hier ihren Hauptsitz.


Die Altstadt hat mit ihren kleinen Gassen und Geschäften ihr eigenes Flair. Auch die Innenstadt lädt mit schönen Plätzen zum gemütlichen Beisammensitzen ein. Auf dem Marktfrühstück trifft man sich bei „Weck, Worscht und Woi“. Einer der schönsten Orte in Mainz ist das Rheinufer, besonders bei Sonnenschein verbringen hier viele Studierende ihre freie Zeit. Die Mainzer Fastnacht und besonders der Rosenmontagumzug sind ein besonderes Erlebnis, das kein Neu-Mainzer und keine Neu-Mainzerin verpassen sollte.

Pluspunkte der Hochschule Mainz

  • Individuelle Förderung in kleinen Studierendengruppen
  • Lern- und Arbeitsplätze mit freiem WLAN
  • Bibliothek mit OpenPlus-System
  • Moderne Mensa und Cafeteria
  • Direkte Anbindung an die Mainzer Innenstadt mit eigener Campus-Haltestelle
  • Mit dem Semesterticket mobil durchs Rhein-Main-Gebiet
  • Zentrale Lage im Rhein-Main-Gebiet und Nähe zu führenden Unternehmen

 

Video

Ihre beruflichen Perspektiven nach dem Master

Nach dem Studium des Masters Management Franco-Allemand steht Ihnen die internationale Berufswelt mit interessanten Karrieremöglichkeiten offen. Nicht nur in Deutschland und Frankreich, sondern weltweit werden Sie gefragte Arbeitnehmer:innen sein. Mit Ihren sehr guten Fremdsprachkompetenzen im Französischen und Englischen, Ihrem betriebswirtschaftlichen Fachwissen und Ihrer profunden Kenntnis der deutsch-französischen Wirtschaftslandschaft bieten Sie künftigen Arbeitgebenden ein breites und einzigartiges Profil. Abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeiten warten auf Sie, z.B. in den Bereichen Marketing, Personalwesen, Unternehmensorganisation, Export/Import, Public Relations, internationales Projektmanagement oder fachsprachliche Übersetzung. Die breit gefächerten Beschäftigungsfelder unserer Absolvent:innen zeigen, wie gefragt unsere Studierenden nach Abschluss ihres Studiums sind.

Das sagen unsere Alumni und Studierende

Karriere nach dem Studium

Zu den Erfahrungsberichten
Alle Bewertungen lesenAR Siegel: ProgrammDeutschland Stipendium - Wir sind dabei - LogoAudit familiengerechte Hochschule - Logo

FAQ

Sie können sich entweder über das Bewerberportal  der Hochschule Mainz oder über das Online-Studienplatzbewerbungsportal der Université de Lorraine in Metz bewerben.

 

Die Vorlesungen beginnen im 1. Fachsemester Mitte September an der Université de Lorraine in Metz und enden mit der Klausurenphase im Januar des darauffolgenden Jahres. Ab Februar starten Sie dann in Ihre erste Pflichtpraktikumsphase von mindestens fünf Monaten. Das 3. Fachsemester absolvieren Sie an der Hochschule Mainz. Die Vorlesungen beginnen in der Regel Ende September/Anfang Oktober. In den letzten zwei Januarwochen findet die Klausurenphase statt. In der ersten Märzwoche absolvieren Sie eine Blockwoche über deutsch-französische Wirtschaft, die ausschließlich online stattfindet. Danach starten Sie in Ihren zweite Pflichtpraktikumsphase (wieder mindestens fünf Monate).

Die angegebenen Zeiträume können sich leicht verschieben. Der Master Management Franco-Allemand ist ein Vollzeitstudium – die Vorlesungen finden während des Semesters von Montag bis Freitag statt.

 

Im Laufe des Studiums absolvieren Sie zwei studienintegrierte Pflichtpraktika von mindestens fünf Monaten. Während der Praktikumsphase finden keine Lehrveranstaltungen statt. Am Ende des ersten Pflichtpraktikums schreiben Sie einen Bericht über Ihre Praktikumserfahrungen. Parallel zum zweiten Pflichtpraktikum schreiben Sie Ihre Masterarbeit.

 

Als Form des Nachweises reicht eine Kopie Ihres Praktikumsvertrags oder eine Bescheinigung des Unternehmens aus welcher ersichtlich ist, dass Sie mindestens fünf Monate im Unternehmen tätig waren (auch ein Online-Anteil ist möglich) und in welchen betriebswirtschaftlichen Aufgabenbereichen Sie tätig waren. Auch eine Festanstellung oder eine freie Mitarbeiterschaft erkennen wir als Praktikum an. Bei einer Werkstudierendentätigkeit muss diese mit einem mindestens 2-monatigen Praktikum in Vollzeit kombiniert werden. Zudem benötigen wir einen Arbeitsnachweis, in dem die Inhalte der Aufgaben auflistet werden.

 

Student:innen erhalten für Ihre Studien- und Praktikumsphasen in Deutschland bzw. Frankreich eine monatliche Mobilitätsbeihilfe von ca. 300,- EUR.

 

Wenn Sie bis zum Ende des 3. Fachsemesters einen Französisch- bzw. Deutschnachweis auf C1-Niveau erbringen, können Sie Ihr zweites Pflichtpraktikum in Ihrem Heimatland oder in einem anderen fremdsprachlichen Land absolvieren. Für diese Zeit erhalten Sie dann allerdings keine Mobilitätsbeihilfe der DFH.

 

Sie schreiben die Masterarbeit parallel zum zweiten Pflichtpraktikum, also im 4. Fachsemester. Es besteht auch die Möglichkeit, die Masterarbeit nach dem zweiten Praktikum zu verfassen. Die Masterarbeit wird nicht in Ihrer Muttersprache geschrieben und kann inhaltlich an das Praktikum angelehnt sein. Die Masterarbeit kann allerdings thematisch auch losgelöst vom Praktikum verfasst werden.

 

Die Klausurenphase findet immer in den letzten zwei Wochen der Vorlesungszeit statt, im Wintersemester sind dies die letzten zwei Januarwochen, im Sommersemester werden die Klausuren in der Regel in der letzten Juni- und der ersten Juliwoche geschrieben.

 

Sie können bis eine Woche vor Prüfungstermin von einer Prüfung zurücktreten mit einem entsprechenden Attest Ihres Arzt oder Ihrer Ärztin.

 

Wenn Sie eine Klausur nicht bestehen, werden Sie im darauffolgenden Semester für diese Klausur in HIP pflichtangemeldet. Die Klausur wird dann in der Prüfungsphase des darauffolgenden Semesters nachgeschrieben. Eine Teilnahme an der entsprechenden Vorlesung im darauffolgenden Semester ist in diesem Fall nicht vorgesehen.

 

Wenn Sie sich im 4. Fachsemester nicht im Einzugsgebiet (Rhein-Main-Gebiet) des Semestertickets befinden, müssen Sie zwar den vollen Semesterbeitrag der Hochschule Mainz bezahlen, Sie können allerdings eine Rückerstattung des Semestertickets beantragen.

 

Der Allgemeine Hochschulsport (AHS) für unsere Studierenden wird von der Uni Mainz organisiert. Das Angebot ist vielseitig – von A wie Aerobic oder American Football über Bogenschießen, Capoeira, Jiu-Jitsu, Segeln, Unterwasserrugby bis hin zu Y wie Yoga. Das Sportprogramm umfasst sowohl gesundheits- und breitensportliche als auch leistungssportliche Aktivitäten. Für die Teilnahme benötigen Sie lediglich Ihren Studierendenausweis. Sowohl das vollständige Programm als auch die Anmeldungsformalitäten finden Sie im Programmheft.

 

Weitere Fragen?

 
Chat Icon