Zeitbasierte Medien – Hs Mainz

Zeitbasierte Medien

Zeitbasierte Medien B.A.

Ein Studiengang stellt sich vor

Im Bachelorstudiengang Zeitbasierte Medien werden Sie in der Fachrichtung Mediendesign gezielt für den audiovisuellen und interaktiven Medienbereich ausgebildet. Dies stellt die wesentliche Abgrenzung zum klassischen Kommunikationsdesign dar, bei dem die Printmedien sehr viel stärker im Zentrum der Arbeit stehen. Zurzeit gehören zur Fachrichtung Mediendesign der Bachelor- und Masterstudiengang Zeitbasierte Medien.

Neben der klassischen Ausbildung für Film und Video werden Ihnen die Bereiche der 2D- und 3D-Animation ebenso vermittelt wie die Gestaltung und Umsetzung interaktiver beziehungsweise multimedialer Medienkonzepte. Hierzu gehört der gezielte und hoch entwickelte Einsatz des Rechners für die geforderten Gestaltungslösungen, weshalb Sie keine Berührungsängste vor Computern haben sollten.

Das Studium umfasst die verschiedensten audiovisuellen und elektronischen Medien und Gestaltungstechnologien. Ihnen werden fundierte Kenntnisse und Erfahrungen der Gestaltung von der streng zweckgerichteten Anwendung bis hin zum freien künstlerischen Experiment vermittelt. Darüber hinaus erlernen Sie ein breites Spektrum an technologischen Grundlagen.

Alle Medien stehen in Wechselwirkung zueinander und sind Teil der gesellschaftlichen Kultur. Deshalb bilden die Auseinandersetzung mit der Medien- und Kommunikationsgeschichte sowie mediensoziologische und kommunikationswissenschaftliche Grundlagen weitere wichtige Arbeitsbereiche. Berufs- und medienwirtschaftliche, rechtliche und organisatorische Aspekte sind ebenfalls Bestandteil Ihrer Ausbildung.

Auf einen Blick

Abschluss: Bachelor of Arts (B.A.)
Studiendauer: 6 Semester
Studienbeginn: Sommer- und Wintersemester
Mappenabgabe: 1. Juni und 1. Dezember
Online-Bewerbung: 15. Juli und 15. Januar
ECTS: 180 CP

Mehr lesen

Unsere Marke Mediendesign

Imagefilm des Studiengangs Zeitbasierte Medien

Ansehen

Arbeiten und Ergebnisse aus dem Studiengang

Der Studiengang kooperiert mit verschiedenen nationalen und internationalen Partnern

Mediendesign Mainz

Ihre Beruflichen Perspektive

Mediendesigner werden an allen Schnittstellen der Gesellschaft gebraucht. Mediendesigner gestalten für Film und Fernsehen, 2D- und 3D-Animationen eigenständig oder integriert in Filmen wie auch medienkonvergierenden / crossmedialen Anwendungen oder auch interaktive Mediensysteme wie Websites, Apps, interaktive Installationen und Projektionen im Raum. Die Berufsperspektiven unserer Absolventen sind vielfältig. Mit der integrativen Ausbildung in unseren Kernbereichen stehen nach erfolgreichem Studienabschluss vielfältige Arbeitsfelder in Medienwirtschaft wie TV und Film, in Industrie und Wirtschaft, in kulturellen und staatlichen Einrichtungen, in Designstudios, Film- und Werbeagenturen oder auch als selbständige Mediendesigner mit eigenem Studio offen.

Partner

ACHT Frankfurt, ARC Filmfestival Mainz, descom Designforum Rheinland-Pfalz, dropout Film, Kontrastfilm, Film- und Medienforum Rheinland-Pfalz, Film- und Medienförderung Rheinland-Pfalz, Gutenberg-Museum, Schauspielschule Mainz, SWR, Quadrolux, ZDF, FUNK - Content-Netzwerk von ARD und ZDF u.a.

Mehr lesen

Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie über Aktuelles aus den Studiengängen, über Job- und Praktikumsangebote sowie Festival- und Wettbewerbstermine.

Mehr lesen

Studienaufbau

Der Bachelorstudiengang Zeitbasierte Medien ist ein gestalterisch fundierter Studiengang, der grundlagen- und methodenorientiert ausgerichtet ist. Er befähigt Sie durch seine Grundlagenorientierung zu einer erfolgreichen Tätigkeit im Beruf über das gesamte Berufsleben hinweg. Dies liegt unter anderem darin, dass sich der Studiengang nicht auf die Vermittlung aktuell gültiger Inhalte beschränkt, sondern ebenso theoretisch untermauerte grundlegende Konzepte und Methoden zum Inhalt hat, die über aktuelle Trends hinweg Bestand haben.

In praxisorientierten Projekten werden neben gestalterischen Lösungen besonders Ihre konzeptionellen Kenntnisse und Fähigkeiten gefördert. Daneben bietet Ihnen der Studiengang ein umfangreiches Angebot eher inhaltlich-technisch orientierter Lehrveranstaltungen. Nach dem Basisstudium im 1. Semester haben Sie im 2. bis 5. Semester weitgehend die Wahl und können sich Ihre eigenen Schwerpunkte je nach Interesse und Befähigung zusammenstellen.

Die Studieninhalte sind zu einzelnen Modulen zusammengefasst. Sie sind inhaltlich möglichst getrennt, allerdings lassen sich teilweise Überschneidungen nicht ganz vermeiden. In der Regel sind die einzelnen Lehrangebote in drei Bereiche – Theorie, Praxis und Technik – aufgeteilt und jeweils unterschiedlich gewichtet. Dadurch ist auch ein flexibles und zielgerichtetes Reagieren auf sich ändernde Anforderungen des Arbeitsmarkts möglich. Näheres dazu können Sie dem Modulhandbuch entnehmen. 

Im 1. Semester machen Sie sich in Pflichtkursen zu Typografie, Gestaltung, Animation, Film und Informatik sowie in einem wissenschaftlichen Propädeutikum mit unterschiedlichen Grundlagen vertraut.

Die Lehrangebote dieser Semester sind in drei Bereiche unterteilt: Angewandte und Experimentelle Gestaltung, Mediale Basis sowie Design- und Medientheorie.

Die Projekte in den Seminaren Angewandte Gestaltung orientieren sich vorwiegend an der Praxis. Bei den Projekten Experimentelle Gestaltung handelt es sich hingegen eher um freie künstlerische Arbeiten. Die Mediale Basis ist in den drei Schwerpunkten Animation, Film und Interaktion verankert und vereint gestalterische, technische und praktische Umsetzungen.

Die Theorieangebote im Bachelorstudiengang gliedern sich in Design- und Medientheorie, (Mediengeschichte, Kunst-  und Kulturgeschichte, Medientheorie) und Medienmanagement (Konzeption, Präsentation, Produktion).

Im letzten Semester sind neben der Bachelorarbeit zwei Angebote im Bereich des Medienmanagements mit einem Umfang von jeweils sechs Semesterwochenstunden vorgesehen.

Studienverlauf

SEMESTER 1
30 CP/24 SWS
SEMESTER 2
30 CP/20 SWS
SEMESTER 3
30 CP/20 SWS
SEMESTER 4
30 CP/20 SWS
SEMESTER 5
30 CP/20 SWS
SEMESTER 6
30 CP/20 SWS

BGT 8120
Typografie
5 CP/4 SWS

BD 1 8510
Projekt A/F/I

9 CP/6 SWS
BD 2 8520
Projekt A/F/I
9 CP/6 SWS
BD 3 8530
Projekt A/F/I
9 CP/6 SWS
BD4 8540
Projekt A/F/I
9 CP/6 SWS
BTH 8000
Bachelor Thesis

12 CP/8 SWS
BGG 8130
Gestaltung

5 CP/4 SWS
BE 1 8610
Projekt A/F/I
9 CP/6 SWS
BE 2 8620
Projekt A/F/I
9 CP/6 SWS
BE3 8630
Projekt A/F/I
9 CP/6 SWS
BE4 8640
Projekt A/F/I
9 CP/6 SWS
BM2 8820
Konzeption

9 CP/6 SWS
BGA 8140
Animation

5 CP/4 SWS
BA1 8210
Animation 1

9 CP/6 SWS
BA2 8220
Animation 2

9 CP/6 SWS
BA3 8230
Animation 3

9 CP/6 SWS
BA4 8240
Animation 4

9 CP/6 SWS
BM3 8830
Produktion

9 CP/6 SWS

BGF 8150
Film
5 CP/4 SWS

BF1 8310
Film 1

9 CP/6 SWS
BF2 8320
Film 2

9 CP/6 SWS
BF3 8330
Film 3

9 CP/6 SWS
BF4 8340
Film 4

9 CP/6 SWS
BGI 8160
Informatik

5 CP/4 SWS
BI1 8410
Informatik 1

6 CP/6 SWS
BI2 8420
Informatik 2

9 CP/6 SWS
BI3 8430
Informatik 3

9 CP/6 SWS
BI4 8440
Informatik 4

9 CP/6 SWS
BGP 8110
Propädeutikum

5 CP/4 SWS
BLOCK 1.+2. WOCHE
BT1 8710
Mediengeschichte

3 CP/2 SWS
BT2 8720
Kunst-Kulturgeschichte

3 CP/2 SWS

BT3 8730
Medientheorie

3 CP/2 SWS

 

BM1 8810
Präsentation
3 CP/2 SWS


Projekt A/F/I= Projekte Animation/Film/Interaktion    SWS=Semesterwochenstunden    CP=Credit Point

Die Seminare BA, BF und BI werden von zwei SWS E-Learning, Tutorium oder Workshop begleitet.

Im 2. bis 4. Semester müssen Sie je ein Modul aus dem Bereich Angewandte und Experimentelle Gestaltung, zwei Module aus dem Bereich Mediale Basis  sowie ein Modul  aus dem Bereich Design-und Medientheorie belegen. Die Reihenfolge ist frei wählbar. Wiederholte Belegung der Module BT1 bis BT3 ist nur nach nicht bestandener Fachprüfung möglich. 

 

Institut für Mediengestaltung

Die Fachrichtung wird begleitet durch das Institut für Mediengestaltung. Lehre und Forschung befinden sich im Einklang und ergänzen die Kompetenzen in den Bereichen Film/Video, Animation, Interaktion und Konvergenzen. Dabei haben Sie stets die Möglichkeit, an Forschungsprojekten mitzuarbeiten.

Mehr lesen

Alumni

Erfahren Sie Neuigkeiten über Alumni des Studiengangs Zeitbasierte Medien.

Mehr lesen

Downloads

Studienverlaufsplan Bachelor
PDF, 118 KB
Studiengangsflyer Bachlor
PDF, 857 KB
Modulübersicht ZBM
PDF, 453 KB

Lehrangebot Fachrichtung Mediendesign

Hier finden Sie das aktuelle Vorlesungsverzeichnis

Mehr lesen

Anschrift

Hochschule Mainz
University of Applied Sciences
Fachbereich Gestaltung
Wallstraße 11
55116 Mainz