Architektur

Ar­chi­tek­tur B.Eng.

Im achtsemestrigen Vollzeitstudiengang Architektur wird Ihnen ein breites und solides Grundlagenwissen im Bereich des Darstellens und Gestaltens, der Konstruktion und Technik, der Theorie und Geschichte der Architektur und des Städtebaus vermittelt. Sie erwerben konzeptionelle, kreative und konstruktive Fähigkeiten. Der Bachelorstudiengang versetzt Sie in die Lage, Ihre eigene Haltung in einem komplexen Berufsfeld verantwortlich und begründet zu entwickeln.

Das grundlagenorientierte Bachelor-Studium beinhaltet Lehrveranstaltungen zu theoretischen und angewandten Themen der Architektur und schließt mit der Abschlussarbeit mit dem berufsqualifizierenden akademischen Grad des Bachelor of Engineering (B.Eng.) ab. Bereits mit der ersten Studienstufe BaA 240 acht ist die anerkannte und in Deutschland etablierte Berufsqualifikation von Architektinnen und Architekten für Sie erreichbar. Diese führt gemäß der Architektengesetze in Deutschland nach zweijähriger Berufspraxis zur Registrierung als Architektin oder Architekt und zur Bauvorlageberechtigung.

Eine Besonderheit des Studiums der Architektur in Mainz ist die Möglichkeit ab dem 4. Fach-Semester in den Studiengang Ar­chi­tek­tur mit integrierter Praxis zu wechseln, dass die theoretische Arbeit in der Hochschule mit einer praktischen Tätigkeit in einem Architekturbüro integriert.

Zusätzlich können Sie, Ihre Eignung vorausgesetzt, einen vertiefenden zweisemestrigen Masterstudiengang Wohnungsbau anschließen. Dieser bietet Ihnen eine attraktive Möglichkeit zur Spezialisierung.

Auf einen Blick

Abschluss: Bachelor of Engineering (B.Eng.) 
Studienart: Vollzeit
Regelstudienzeit: 8 Semester 
ECTS-Punkte: 240 
Studienbeginn: Sommer- und Wintersemester
Bewerbungsfrist: 15. Januar und 15. Juli
Sprache: deutsch

Vortragsreihe POSITIONEN

Studienaufbau

Die gründliche Ausbildung Ihrer gestalterischen Fertigkeiten bildet die Basis der Architekturschule im Grundstudium. Der konzeptionelle Leitstrang des Studiums besteht aus dem Entwerfen im Abgleich mit konstruktiven Gesichtspunkten.

Im Hauptstudium ermöglichen Ihnen verschiedene geisteswissenschaftliche und bautechnische Disziplinen ein Gleichgewicht zwischen Theorie und Praxis. Diese Disziplinen werden begleitet von interdisziplinären Projekten, die die gesellschaftlichen Kernfragen der Urbanität und die strategische Steuerung der Planungs- und Bauprozesse beleuchten. Dabei stehen das Allgemeine und das Spezielle einander stets gegenüber. Sie können Ihre Interessen in verschiedenen Wahlpflichtmodulen nochmals vertiefen.

Das Bachelor-Studium beinhaltet das Praxisprojekt als eine von der Hochschule fachlich begleitete Studienleistung innerhalb einer qualifizierten und studienrelevanten Praxistätigkeit. In ihrem Rahmen soll  das während des Studiums erworbene Wissen angewandt, vertieft und den Erfordernissen der Praxis angepasst werden. Die Praxistätigkeit soll einschlägige, studiengangspezifische Kenntnisse, Fertigkeiten und Erfahrungen der beruflichen Praxis vermitteln und zum Verständnis von planerischen, technischen, wirtschaftlichen, sozialen und rechtlichen Zusammenhängen und Wechselwirkungen der Betriebsabläufe beitragen.

Den Abschluss des Bachelorstudiengangs stellt die Bachelorthesis dar, die mit einem seminaristischen Angebot ergänzt wird. Hier können die Studierenden in Einzelarbeit ihr erlangtes Wissen, ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten wie auch ihre erworbenen Schlüsselkompetenzen bei der abschließenden Präsentation und im Kolloquium unter Beweis stellen.

Die zentralen Studieninhalte sind modular aufgebaut und im Curriculum des Studiengangs genau beschrieben. Die Module sind vertikal und horizontal vernetzt. Die Struktur ermöglicht Ihnen das Entwerfen in unterschiedlichen Verknüpfungen durchgängig zu praktizieren. Neben klassischen Vorlesungen und Seminaren sind auch aktive Arbeits- und Diskussionsphasen teil der Ausbildung. In Gruppen- und Einzelgesprächen werden komplexe Inhalte erörtert. Der persönliche Kontakt zwsichen Lehrenden und Lernenden ist Intensiv.

Prof. Jürgen Braun - Professor für Grundlagen der Baukonstruktion, Sondergebiete der Baukonstruktion mit Schwerpunkt Stahlbau 
Lehrveranstaltungen: Konstruktion 1+6+7, Projekt 2 - Entwurf und Konstruktion

Prof. i.V., Dr. Ralf Dorn - Professor für Baugeschichte 
Lehrveranstaltungen: Geschichte + Theorie, Stadtbaugeschichte, Architekturgeschichte

Prof. Marc Grief - Professor für Planungs- und Baumanagement 
Lehrveranstaltungen: Projekt 2 - Entwurf und Konstruktion, AVA, Baustellenmanagement, Projektentwicklung, Bauantrag, Mengen + Kosten

Prof. Heribert Hamann - Professor für Gebäudetechnik, Raumgestaltung und Entwurf
Lehrveranstaltungen: Entwurf 3, Innenarchitektur, Projekt 2 - Entwurf und Konstruktion 

Prof. Dr. Piotr Kuroczynski -  Professor für Angewandte Informatik mit Schwerpunkt Visualisierung im Bauwesen 
Lehrveranstaltungen: CAD

Prof. Urs Löffelhardt - Professor für Entwerfen und Darstellung
Lehrveranstaltungen: Plangrafik, Entwurfstheorie, Entwurf 1, freies Zeichnen, Darstellende Geometrie, Projekt 2 - Entwurf und Konstruktion

Prof. Kerstin Molter - Professorin für Entwerfen und Konstruieren
Lehrveranstaltungen: Entwurf 2, Konstruktion 4, Projekt 1 - Entwurf und Konstruktion, Typologie

Prof. Dr. Julius Niederwöhrmeier - Professor für Grundlagen der Gestaltung/Einführen in das Entwerfen, Grundlagen der Konstruktion/Materialkunde 
Lehrveranstaltungen: Entwurf 2, Konstruktion 2+5, Projekt 1 - Entwurf und Konstruktion

Felix Nowak - Lehrkraft für besondere Aufgaben, Städtebau
Lehrveranstaltungen: Kontextuelles Entwerfen, Bebauungsplan und Entwurf, Stadt im Kontext, Stadtbauentwurf

Prof. Rainer Pagel - Professor für Grundlagen der Planung, Einführung in das Entwerfen sowie Altbauinstandsetzung, Denkmalpflege - Geschichte der Baukonstruktion -, Angewandte Bauforschung

Prof. Gero Quasten - Professor für Entwerfen und energieoptimiertes Bauen
Lehrveranstaltungen: Baustoffkunde, Bauphysik, Energiekonzepte, Gebäudetechnologie, Sanierungsstrategien, Projekt 2 - Energiekonzepte

Prof. Susanne Reiß - Professorin für Städtebau

Prof. Jürgen Rustler - Professor für Entwerfen und Bestand
Lehrveranstaltungen: Konstruktionsgeschichte, Bauaufnahme, Gebäudeanalyse, Projekt 1 - Entwurf und Konstruktion, Altbauentwicklung, Altbauerfassung

Dr. Bernhard Schäfer - Baurecht 
Lehrveranstaltungen: privates Baurecht, öffentliches Baurecht

Prof. Ulf Seiler - Professor für Tragwerkslehre, Studiengangsleiter Studiengang Architektur BA und MA, Studiengangsleiter Studiengang Architektur mit integrierter Praxis 

Prof. Dr. Regina Stephan - Professorin für Architekturgeschichte

Prof. Michael Spies - Professor für Grundlagen der Baukonstruktion-Materialkunde, Konstruktives Entwerfen, Freihandzeichnen, Studiengangsleiter Studiengang Architektur Master: Integrierte Wohnungsbauentwicklung 
Lehrveranstaltungen: Konstruktion 1

Infos/Downloads

Stundenpläne, Prüfungspläne, Studienordnungen, Praxisprojekt und alles Wichtige zum Studium

Mehr lesen

Quicklinks

HIP Hochschul-Informations-Portal
Prüfungsanmeldung, Online Noteneinsicht

OpenOLAT Online Learning And Training
Organisationskurs, Kurse, Module

Prüfungsamt
Fachbereich Technik

Studienverlauf

SEMESTER 1
30ECTS
SEMESTER 2
30ECTS
SEMESTER 3
30ECTS
SEMESTER 4
30ECTS
SEMESTER 5
30ECTS
SEMESTER 6
30ECTS
SEMESTER 7
30ECTS
SEMESTER 8
30ECTS

Entwerfen
5ECTS    

Entwerfen
10ECTS  
Entwerfen
5ECTS
Entwerfen
10ECTS
Entwerfen
5ECTS
Entwerfen
10ECTS
Entwerfen
5ECTS

Entwurf
5ECTS    

Konstruieren 
Tragwerk
 
10ECTS    

Konstruieren 
Tragwerk
 
10ECTS    
Konstruieren 
Tragwerk
 
10ECTS   
Konstruieren 
Tragwerk

5ECTS
Konstruieren 
Tragwerk

5ECTS

Konstruieren 
Tragwerk

5ECTS

Kurzentwurf
5ECTS

Exkursion
5ECTS

Baustoffe 
5ECTS    

Haustechnik
5ECTS
Haustechnik
5ECTS

Energiekonzepte
5ECTS

Altbau
5ECTS

Konstruieren 
Tragwerk

5ECTS

Bachelorthesis
15ECTS

Geschichte 
5ECTS    

Geschichte 
5ECTS 
Städtebau
5ECTS

Städtebau
5ECTS

Geschichte
5ECTS

Innenarchitektur
5ECTS

Darstellung 
5ECTS    

Darstellung 
5ECTS 
Darstellung 
5ECTS 
Management
5ECTS

Management
5ECTS

Wahlpflicht 2
5ECTS

Wahlpflicht 3
5ECTS

Wahlpflicht 1
5ECTS

Praxis
10ECTS

Freies Wahlmodul
5ECTS

Werkstätte und Arbeitsplätze

Auslandssemster

Der Studiengang Architektur ist mit Hochschulen und Akademien, die ähnliche Schwerpunkte haben, global vernetzt. Die Partnerhochschulen befinden sich in vielen europäischen Ländern sowie in Chile, Jordanien und Mexiko. Auskünfte über Partnerhochschulen und das Austauschprogramm erhalten Sie über das International Office.

Universidad del Desarrollo, Concepción und Santiago de Chile (Chile)
Ecole Nationale Supérieure d‘Art de Dijon (Frankreich)
Ecole d‘Architecture de Bretagne, Rennes (Frankreich)
Ecole d‘Architecture de Lille (Frankreich)
Ecole d‘Architecture de Versailles (Frankreich)
University of Dundee (Großbritannien)
Università degli studi di Roma La Sapienza (Italien)
Università di Camerino, Ascoli Piceno (Italien)
Università IAUV di Venezia (Italien)
German-Jordan University, Amman (Jordanien)
Universidad de Monterrey, Mexico (Mexiko)
Technische Universität Lodz (Polen)
Universidad de Sevilla (Spanien)

Berufliche Perspektiven

Wähend des Studiums füllen Studierende ihren persönlichen „Werkzeugkasten“ d. h. sie erwerben eine Reihe an Kernkompetenzen, mit denen Sie nicht auf eine bestimmte Laufbahn festgelegt sind. Mit dem Abschluss des Bachelor (B. Eng.) stehen Ihnen unterschiedliche Möglichkeiten offen:

  • der direkte Berufeinstieg im Architekturbüro 
  • ein weiterführendes Masterstudium zur fachlichen Vertiefung und damit die Möglichkeit eine akademische Laufbahn mit Promotion und/oder eine spätere Weiterqualifikation aufbauend auf der gesammelten Berufserfahrung.

Um selbstständig und freiberuflich arbeiten zu können, müssen Sie Mitglied in einer Architektenkammer sein. Diese wiederum ist auch die Voraussetzung, um die Berufsbezeichnung Architekt/in zu führen und über eine Bauvorlageberechtigung zu verfügen.

In diesen Berufen und Branchen können Sie zum Beispiel tätig werden:
Architekt im Hochbau, Städtebau, im öffentlichen Dienst, z.B. in Bauämtern, Innenausbau, Bauen im Bestand, Baumanagement, Denkmalpflege, Gebäudemanagement, bei Bauträger- und Wohnungsbaugesellschaften, Journalismus, Medienarchitektur, Modellbau, Messebau, Visualisierung.

AStA, StuPa, Fachschaft Ar­chi­tek­tur

Die drei wichtigsten Vertretungen der Studierenden an der Hochschule.

Mehr lesen

Standort Mainz

Die rheinland-pfälzische Hauptstadt Mainz am Rhein ist stark durch die Studierenden der Hochschule Mainz und der Johannes Gutenberg Universität geprägt. Die schöne Lage am Fluss, die historische Altstadt, originelle Lokale, kleine inhabergeführte Geschäfte, Szenekneipen, Theater und Museen beleben die Innenstadt und bereichern den Studienalltag. Gleichzeitig ermöglichen Ihnen zahlreiche Architekturbüros in Mainz und der Rhein-Main Region das Absolvieren verschiedener Praktika und später einen leichten Berufseinstieg.

Es ist die Verbindung aus Wirtschaftskraft, landschaftlicher Vielfalt und einem reichen kulturellen Angebot, die das Rhein-Main-Gebiet für viele Menschen besonders attraktiv macht. Seine zentrale und verkehrsgünstige Lage ist für Unternehmen ebenso interessant wie für Kulturschaffende und Studierende.

Studium und Familie

Die Hochschule Mainz garantiert allen Studierenden Kinderbetreuungsplätze für Kinder ab einem Alter von sechs Monaten. Weitere Auskünfte zum Tagesmütternetz oder zur Kindertagesstätte auf dem Campus (Kita Campulino) erhalten Sie unter: Studium/Im Studium/Studieren mit Kind

Die Hochschule Mainz ist mit dem Grundzertifikat „Familiengerechte Hochschule“ ausgezeichnet.

Mehr lesen

Bachelor Ar­chi­tek­tur mit integrierter Praxis

Das Vollzeitstudium BaAP 240 zehn integriert die theoretische Arbeit in der Hochschule mit einer praktischen Tätigkeit in einem Architekturbüro. 

Mehr lesen

Master Wohnungsbau

Der Studiengang befasst sich mit Einflussfaktoren und Nachfragesituationen für Erneuerungsstrategien im Wohnungsbau.

Mehr lesen

Kontakt

Prof. Ulf Seiler
Studiengangsleitung
T +49 6131 628-1232
ulf.seiler (at) hs-mainz.de
Nicole Förstel
Geschäftszimmer
T +49 6131 628-1013
nicole.foerstel (at) hs-mainz.de

Assistenz

Öffnungszeiten

Geschäftszimmer
Raum H 1.14

Mo, Mi, Do, Fr: 09:00 - 12:00 Uhr
Di: geschlossen

Assistenz
Raum H 1.12

Mo-Do: 09:00 - 12:00 Uhr
Fr: geschlossen

Anschrift

Hochschule Mainz
Fachbereich Technik
Holzstraße 36
55116 Mainz