Betriebs­wirtschafts­lehre dual B.Sc.

This content is only partially available in English.

Betriebs­wirtschafts­lehre dual B.Sc.

Ausbildung oder berufliche Karriere & Studium kombinieren

Der Studiengang BWL dual bietet Ihnen die Möglichkeit, ein Studium parallel zu Ihrer Ausbildung oder Berufstätigkeit zu absolvieren.

Sie erwerben aktuelles und praxisrelevantes betriebswirtschaftliches Wissen und studieren mit einem modernen Zeitkonzept in Kleingruppen (i. d. R. max. 40 Studierende) nach dem Mainzer Modell. Erweitern Sie Ihr Netzwerk und knüpfen Sie bereits während des Studiums wertvolle Kontakte mit Ihren Kommilitonen, die in großen und auch mittelständischen Unternehmen aus der Region beschäftigt sind. Ihre Ausbildung oder Berufstätigkeit bietet Ihnen, neben der Parallelqualifizierung, finanzielle Sicherheit.

Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums erlangen Sie den akademischen Grad Bachelor of Science. Durch die Kombination aus Ausbildung oder beruflichen Tätigkeit und Studium stellen Sie Ihr Organisationstalent und Ihre Zielstrebigkeit unter Beweis.

Entscheiden Sie sich für ein duales Studium an der Hochschule Mainz und studieren Sie beim Pionier des Teilzeitstudiums im Fachgebiet Betriebswirtschaftslehre. Profitieren Sie von den langjährigen Erfahrungen der Hochschule Mainz auf diesem Gebiet. Wir dürfen auf mehr als 4.000 Absolvent:innen zurückblicken, die ihr Studium seit 1977 erfolgreich bei uns abgeschlossen haben.

Duales Studium – was ist das?

Mit einem dualen Studium erhalten Sie eine Parallelqualifizierung. Sie absolvieren zeitgleich eine Ausbildung bzw. sind in einem studiengangbezogenen Beruf tätig und studieren an der Hochschule Mainz BWL dual. Die Vorteile liegen auf der Hand: Lerninhalte aus dem Studium können Sie unmittelbar in der Praxis anwenden, Sie erwerben mehrjährige Berufspraxis und haben nach dem Studium einen akademischen Bachelor-Abschluss in der Tasche.

Ihr Vorwissen bringt Ihnen durch Ihre Berufspraxis einen Wissensvorsprung in vielen betriebswirtschaftlichen Modulen. Während Sie über die Unternehmensgrenzen hinweg neues Fachwissen erwerben, führt der Wissenstransfer zu einer wechselseitigen Anregung zwischen Studium und Berufstätigkeit.

Weitere Informationen zu den Vorteilen eines dualen Studiums für Studierende und Unternehmen finden Sie hier.

 

Auf einen Blick

Abschluss: Bachelor of Science (B.Sc.)
Studienart: Dual (ausbildungs- und berufsintegrierend)
Studiendauer: 7 Semester
ECTS-Punkte: 180
Studienbeginn: Winter- und Sommersemester
Vorlesungszeiten: 1.09. bis 31.01., 1.02. bis 15.07.
Vorlesungstage und -zeiten: (i.d.R.) samstags von 8:15 bis 15:15 Uhr und
dienstags bzw. donnerstags von 13:30 bis 20:15 Uhr
Sprache: Deutsch / ausgewählte Module in Englisch
Semesterbeitrag: 357€ (inkl. Semesterticket)

Jetzt Studienplatz sichern!

Bewerbungszeitraum

zum Sommersemester 2024: 15. Nov. 2023 bis 15. Dezember 2023
zum Wintersemester 2024/25: voraussichtlich Mitte Mai 2024 bis 15. Juli 2024

6 Gründe für Ihr duales Be­triebs­wirt­schafts­leh­re-Studium

Connect!
Duales BWL-Studium
Kernkompetenzen der BWL und Möglichkeit der maßvollen Spezialisierung

Studieren mit Flair!
Studieren mit Flair!
Moderner Campus & ideale Lernatmosphäre in der Studierendenstadt Mainz

 

Ihr Studium – Ihre Interessen!
Mainzer Modell
Gelerntes Wissen zeitnah in betriebliche Abläufe einbinden

Die Welt steht Ihnen offen!
International - Think global & go abroad
Duales Studium mit Auslandsaufenthalt kombinieren

Alles was Sie wissen müssen!
Parallelqualifizierung & finanzielle Sicherheit 
Einbindung des Arbeitgebers

 

Duales Studium der BWL – Studieninhalte mit Praxisbezug

Unser dualer Studiengang BWL vermittelt Ihnen in sieben Semestern alle Kenntnisse, über die Betriebswirte verfügen sollten. In den ersten vier Semestern erlangen Sie die Kernkompetenzen der BWL. In den letzten drei Semestern erlernen Sie unverzichtbare Managementkenntnisse und haben die Möglichkeit, einen Vertiefungsschwerpunkt zu wählen und sich so zu spezialisieren. Die Anwendung des erlernten Wissens ist elementarer Bestandteil des dualen Betriebswirtschaftsstudiums. 

In den Pflichtmodulen vermitteln wir Ihnen ein breit angelegtes Managementwissen. Unter anderem erwarten Sie die folgenden Inhalte:

Während Sie sich in den Modulen, die dem Fachgebiet Rechnungs- und Finanzwesen sowie Controlling zugeordnet sind, mit der Erfassung, Kontrolle und Auswertung von allen betriebswirtschaftlichen Aktivitäten eines Unternehmens beschäftigen, befassen Sie sich in den Marketing Modulen damit, welche Aktivitäten Unternehmen vornehmen können, um ihre Produkte und Dienstleistungen zu verkaufen und den Marktwert des eigenen Unternehmens zu steigern.

Human Ressource Management gewinnt durch den zunehmenden Fachkräftemangel an Bedeutung. Sie lernen in den Human Ressource Management Modulen beispielsweise, welche Maßnahmen zur Personalbeschaffung genutzt werden können und wie die Personalentwicklung von Unternehmensseite gefördert werden kann. Ebenfalls nimmt die Materialwirtschaft, Logistik & Produktion in den letzten Jahren durch entstandene Lieferschwierigkeiten, aber auch durch gesetzliche Vorschriften zum Lieferkettengesetz, einen wichtigen Aspekt im Unternehmensumfeld ein. Bei uns erhalten Sie Einblicke in die Grundlagen dieser Themengebiete.

Oftmals können betriebswirtschaftliche Probleme mit Hilfe von mathematischen und statistischen Methoden gelöst werden. Wissen zur möglichen Lösung mithilfe von mathematischen und statischen Methoden werden Ihnen in den Quantitativen Modulen wie Mathematik und Statistik vermittelt. Digitalisierung und IT sind für Unternehmen heutzutage ein wichtiger Erfolgsfaktor. In den Modulen der Wirtschaftsinformatik erlangen Sie Wissen zu diesen Themengebieten.

Während sich die Betriebswirtschaftslehre mit dem wirtschaftlichen Handeln von Organisationen oder Betriebe, beschäftigt sich die Volkswirtschaftslehre mit dem wirtschaftlichen Handeln im gesamtwirtschaftlichen Prozess. Steuern sind bei viele Unternehmensentscheidungen ein wichtiger Aspekt genauso wie wirtschaftsrechtliche Aspekte, die Unternehmen bei Ihren Entscheidungen beachten sollten.

Durch fachübergreifende Fallstudien, den Einsatz von Unternehmensplanspielen sowie durch teamfähigkeitsfördernde Veranstaltungen in kleinen Gruppen erwerben Sie fachliche, methodische, persönliche und soziale Kompetenzen.

Der duale Studiengang BWL ist modular aufgebaut. Jedes Modul schließt mit einer eigenständigen Prüfungsleistung ab. Fachspezifische Fragestellungen aus Ihrem beruflichen Erfahrungsbereich vertiefen Sie im Rahmen des Praxismoduls.

 

Das Studium Integrale bietet Ihnen einen Blick über den Tellerrand. Sie können Wissen in unterschiedlichen Themengebieten erwerben, z.B. Sprachen, Journalismus, Angewandte Psychologie. Durch das Studium Integrale erweitern Sie Ihre Soft Skills und profitieren davon sowohl im Berufs- wie auch ggf. im Privatleben.

Neben der Vermittlung betriebswirtschaftlicher Kernkompetenzen ist eine erste Spezialisierung während Ihres Bachelorstudiums bei uns möglich. Optionen und Workshops bieten für Sie als Wahlmodule die Möglichkeit einer Spezialisierung. Nachfolgende Möglichkeiten bieten wir Ihnen während Ihres Studienverlaufs für eine Spezialisierung an:

  • Wahl von zwei Optionen im 5. und 6. Semester aus einem breiten Themenspektrum (jedes Semester rund 20 angebotene Optionen)
  • zwei betriebliche Workshops oder weitere Optionen zur Vertiefung wichtiger und aktueller Themenbereiche

Die Optionen sind individuelle Wahlmodule zum Beispiel in Themenbereichen wie Bank- und Finanzdienstleistungen, Controlling, Marketing, Personal, Steuern und Prüfungswesen. In den betriebswirtschaftlichen Workshops erweitern Sie anwendungsorientiert Ihr betriebswirtschaftliches Wissen.

 

Sie haben die Möglichkeit einen Studienschwerpunkt zu wählen und sich diesen im Zeugnis ausweisen zu lassen. Folgende Vertiefungsschwerpunkte werden angeboten:

  • Accounting, Auditing & Taxation
  • Controlling & Finance
  • Digital Business
  • Global Sustainability
  • Logistik & Supply Chain Management
  • Marketing
  • Personalmanagement und -psychologie

Wenn Sie einen Studienschwerpunkt ausgewiesen bekommen möchten:

  • Belegung von 3 Optionen aus dem Vertiefungsbereich
  • Bachelorarbeit im Vertiefungsbereich

oder

  • Belegung von 2 Optionen aus dem Vertiefungsbereich
  • Einschlägiges Thema im Rahmen des Praxismoduls im Vertiefungsbereich
  • Bachelorarbeit im Vertiefungsbereich

 

 

 

Durch Ihre berufliche Praxiserfahrung bringen Sie bereits Vorwissen, welches für viele betriebswirtschaftliche Module notwendig ist, mit und haben im Vergleich zu vielen anderen Studierenden in anderen Studiengängen einen Vorteil.

Das Praxismodul bieten eine intensive Verknüpfung betrieblicher Fragestellungen mit der anwendungsorientierten Didaktik einzelner Fachgebiete des Studiengangs. Sie werden ergänzt durch Fallstudien und Gruppenarbeiten als Formen des sozialen Lernens. Häufig wird die Bachelorarbeit in Kooperation mit Ihrem Arbeitgeber geschrieben.

 

Studieninhalte im Detail

Mehr zum Studienverlauf

Studienkonzept Mainzer Modell

Sie profitieren von der Qualität und dem Renommee einer staatlichen Hochschule. Wir bieten eine hohe Qualität zu fairen Konditionen. Ihre Dozent:innen sind ausgewiesene Wissenschaftler:innen mit umfangreicher Praxiserfahrung sowie Lehrende direkt aus der Unternehmenspraxis.

Die Vorlesungen sind, auf Basis unserer über 40 Jahre Erfahrung im Teilzeitstudium, optimal auf den Berufsalltag abgestimmt. Sie finden, nach dem Mainzer Modell, an einem Halbtag unter der Woche und samstags auf unserem modernen Campus statt und werden durch ausgewählte digitale Angebote ergänzt. Ihre Prüfungsleistungen erbringen Sie semesterbegleitend, nicht, wie bei vielen anderen Studiengängen, nur am Ende des Semesters. Das verteilt den Workload gleichmäßiger über das Semester, fördert nachhaltiges Lernen und reduziert den Prüfungsstress.

Der Studienerfolg wird nach dem studienbegleitenden European Credit Transfer System (ECTS) bewertet. Für den Abschluss müssen Sie insgesamt 180 ECTS-Punkte erreichen. Prüfungsleistungen werden mittels Klausuren, schriftlichen Hausarbeiten, Präsentationen, mündlichen Prüfungen, Referaten sowie der abschließenden Bachelorarbeit nachgewiesen.

Die Modalitäten der Prüfungen regeln die Allgemeine Prüfungsordnung (APO) und Fachprüfungsordnung (FPO).

 

Parallelqualifizierung und finanzielle Sicherheit

Während die berufliche Laufbahn für Absolvent:innen traditioneller Studiengänge erst nach dem Studienabschluss beginnt, startet die Karriere für dual Studierende bereits mit Studienbeginn, parallel zu Ihrem dualen BWL-Studium. So verbinden Sie Ihren beruflichen Ein- und Aufstieg mit dem Erwerb eines international anerkannten Hochschulabschlusses.

Das duale Studium der BWL ermöglicht Ihnen, das an der Hochschule Erlernte zeitnah in die berufliche Tätigkeit einzubringen und finanziell abgesichert zu sein. Mit dem Bachelorabschluss eröffnen sich Ihnen zusätzlich vielfältige Berufschancen. Übrigens: Erfahrungsgemäß ist das Risiko des Studienabbruchs durch die duale Qualifizierung in Betrieb und Hochschule deutlich geringer.

Wenn wir Sie vom Konzept des dualen Studiums überzeugen konnten, dann gehen Sie den nächsten Schritt und bewerben Sie sich. Informationen zur Bewerbung für das duale Studium der BWL und den Zulassungsvoraussetzungen finden Sie hier.

Vorteile für Arbeitgeber

Sie möchten Ihren Arbeitgeber von einem dualen Modell überzeugen oder sich als Unternehmen über die Vorteile einer Kooperationspartnerschaft mit der Hochschule Mainz informieren? Dann erfahren Sie nachfolgend mehr. Während Studierende davon profitieren, im Studium nicht nur fachliches Wissen, sondern auch berufliche Erfahrung zu sammeln, bietet unser duales Studium der BWL auch Vorteile für Arbeitgeber.

Unternehmen können durch die Gewährung von Studienmöglichkeiten die Attraktivität ihrer Arbeitsplätze erhöhen. Der Bachelorstudiengang BWL dual bietet erfolgsorientierten Nachwuchsführungskräften die Möglichkeit der höheren Qualifikation parallel zur beruflichen Praxis. Durch die zeitliche und inhaltliche Abstimmung mit dem Studium wird sowohl die Qualifizierung als auch der sinnvolle Einsatz der Studierenden im Unternehmen gefördert. Vor allem kleine und mittelständische Betriebe werden dadurch in die Lage versetzt, gezielt Personalentwicklung und -förderung zu betreiben und dadurch das „richtige“ Personal an das Unternehmen zu binden. So gelingt es Unternehmen, ihren Bedarf an qualifizierten Nachwuchsführungskräften selbstständig zu decken.

Bei der jährlich stattfinden Kooperationspartnersitzung haben Arbeitgeber zudem die Möglichkeit zum Austausch mit anderen Kooperationspartnern und können Impulse für die fortwährende Entwicklung des Studiengangs geben. Die Zusammenarbeit zwischen der Hochschule Mainz und dem Kooperationsunternehmen regelt der Kooperationsvertrag.

Sie möchten weitere Informationen erhalten, klicken Sie hier.

Das sagen unsere Partner

Boehringer Ingelheim
„Als langjähriger Kooperationspartner des Studiengangs BWL dual profitieren wir davon, dass die Hochschule Mainz unsere Mitarbeiter:innen sowohl ausbildungs- als auch berufsbegleitend optimal auf die Herausforderungen einer globalen und komplexen Arbeitswelt vorbereitet. Gute Organisation, enge Verzahnung mit Unternehmen und engagierte Dozenten ermöglichen den Studierenden hervorragende Lernbedingungen und eine ausgezeichnete theoretische Basis für den Einsatz in der betrieblichen Praxis.“ 

Sparkasse Rhein Nahe
„Die Sparkasse Rhein Nahe steht für eine Verbundenheit zur Region. Daher ist die Hochschule Mainz auch aufgrund der Lage der ideale Kooperationspartner. Die Studierenden können die Hochschule gut erreichen und für gemeinsame Projekte, auch in unseren Räumlichkeiten, haben wir gegenseitig kurze Wege. Wir als Kooperationspartner und vor allem unsere Studierenden fühlen uns seit vielen Jahren sehr gut und professionell begleitet. Das Studium bietet die Möglichkeit theoretisches Wissen mit praktischer Erfahrung im Unternehmen zu verknüpfen und somit eine sehr gute berufliche Basis zu schaffen.“

 

 

 

 

Mainz - Studieren mit Flair

Mainz ist die Stadt, in der von Gutenberg der Buchdruck mit beweglichen Lettern erfunden wurde. Neben historischen Denkmälern und Museen hat die Stadt noch viel mehr zu bieten. Sie können gemütlich durch die charmante Altstadt schlendern oder sich an das Rheinufer setzen und den Tag genießen.

Mainz ist eine typische Studierendenstadt. An der Hochschule Mainz sind rund 5.700 Studierende eingeschrieben. Unser moderner Campus, direkt neben dem Stadion des Bundesligafußballvereins Mainz 05 gelegen, bietet optimale Bedingungen für ein intensives, erfolgreiches Studium. Darüber hinaus verfügt der Campus über eine hervorragende Anbindung an die Studierendenwohnheime und die Mainzer Innenstadt.

Jede Fachrichtung der Hochschule Mainz verfügt über erfahrene und kompetente Professor:innen und Dozent:innen, die Ihnen ihr fundiertes Wissen vermitteln. Vertiefen Sie sich in die hervorragende Fachliteratur in der Hochschulbibliothek der Gutenbergstadt und tauschen Sie sich mit Kommiliton:innen aus. Die Hochschule Mainz begrüßt Sie auf ihrem Campus!

Dank des Semestertickets sind Sie flexibel unterwegs und können die Hochschule Mainz erreichen jederzeit vor Ort . Bei Fragen steht Ihnen der Allgemeine Studierendenausschuss (AStA) zur Verfügung, der auch viele eigene Events und Feste für Studierende veranstaltet.

Bewerben Sie sich jetzt für ein duales BWL-Studium an der Hochschule Mainz!

 

Wer in Mainz studiert, hat sich definitiv die richtige Stadt ausgesucht. Hier erleben Sie pure Abwechslung dank einer erfrischenden Mischung aus historischem Erbe und moderner Lebensart. Rheinhessische Gelassenheit trifft auf internationales Flair!

In der wunderschönen historischen Altstadt tummeln sich Menschen verschiedenster Kulturen und in den kleinen Gassen und Geschäften gibt es viel zu entdecken. Im Stadtgebiet wartet Mainz mit einigen Grünanlagen und Parks auf, die zum Entspannen und Verweilen einladen – erkunden Sie den Stadtpark, drehen Sie eine Runde durch den Volkspark oder flanieren Sie im Hartenbergpark über ruhige Waldwege. Besonders beliebt ist natürlich auch das Rheinufer!

Was Sie in Mainz selbstverständlich nicht verpassen dürfen, ist die Meenzer Fassenacht. Neben Köln und Düsseldorf ist Mainz eine der Hochburgen der rheinischen Fastnacht und begeistert jedes Jahr aufs Neue unzählige Menschen mit Büttenreden, dem Prinzenpaar und natürlich dem großen Rosenmontagszug.

Auch der Fußballverein Mainz 05 sorgt stets für gute Stimmung. Fußballfans kommen in der Mewa Arena direkt neben dem Campus der Hochschule Mainz auf ihre Kosten und können gemeinsam im Stadion feiern.

Kommen Sie nach Mainz – die Hochschule Mainz heißt Sie herzlich willkommen!

 

In­ter­na­tio­nal - Think global & go abroad

Duales Studium und Auslandsaufenthalt geht nicht? Bei uns schon. Sie haben die Möglichkeit, Ihr duales Studium der BWL mit einem Auslandsaufenthalt in Form eines Auslandssemesters und/oder einer mehrwöchigen Summer School zu verbinden.

Ein Semester im Ausland bietet Ihnen die Gelegenheit, Ihre Sprachkenntnisse zu vertiefen und andere Kulturen kennenzulernen. Durch die finanzielle Unterstützung von Erasmus+ können Sie ohne Probleme in einem anderen europäischen Land studieren. Mit mehr als 70 Partnerhochschulen weltweit und Angeboten wie den Summer Schools in Großbritannien, USA oder China eröffnen wir Ihnen Chancen für eine Karriere im internationalen Umfeld.

 

Ausgewählte Lehrveranstaltung finden auf Englisch statt. Aus diesem Grund ist der Englischnachweis (Niveau B1+) bis zum Ende des 2. Semesters zu erbringen. Im Modul Business English verbessern Sie Ihre schriftlichen und mündlichen Fähigkeiten im Wirtschaftsenglisch, um das Niveau B2+ zu erreichen.

Möchten Sie zukünftig im internationalen Umfeld arbeiten und mit Ihren erweiterten Sprachkenntnissen punkten? Dann können Sie an der Hochschule Mainz zusätzliche Sprachen erlernen oder Ihre Kenntnisse verbessern, zum Beispiel in Chinesisch, Englisch, Französisch, Italienisch, Russisch oder Spanisch. Fehlt Ihnen noch ein Sprachzertifikat wie z. B. OOPT, TOEIC oder TOEFL? Kein Problem! Unsere Fachgruppe Sprachen unterstützt Sie beim Erwerb von Sprachzertifikaten. Studierende des Fachbereichs Wirtschaft und der Johannes Gutenberg-Universität Mainz können das Sprachlehrangebot der jeweils anderen Hochschule nutzen. Die Kooperation umfasst nicht nur die Sprachkurse, sondern auch die international anerkannten Sprachprüfungen.

Außerdem haben die Studierenden die Chance, über das Online-Sprachangebot Rosetta Stone flexibel Sprachen zu erlernen oder zu vertiefen.

Nicht nur das Erlernen der Sprache ist uns wichtig, sondern auch der Umgang und persönliche Kontakt mit anderen Kulturen. In Zusammenarbeit mit Studierenden rund um die Welt lernen Sie dies im Rahmen von Projekten – damit verbinden Sie fachliche Arbeit und interkulturelles Lernen.

 

Part­ner­hoch­schu­len

Zu unseren Partnerhochschulen

Zukunft weiter gestalten an der Hochschule Mainz

Wenn Sie Ihren Wissensdurst nach Abschluss Ihres Bachelorstudiengangs BWL dual noch nicht gestillt haben, bieten wir Ihnen passende duale Masterstudiengänge in BWL an.

Das Studium Management berufsintegrierend bietet Ihnen die Möglichkeit Ihr Management Knowhow zu erweitern, gewonnenes Wissen anzuwenden und digitale Skills aufzubauen.

Das sagen unsere Studentinnen und Studenten

FAQ

Das Studium ist als Präsenzstudium konzipiert, das um hybride und digitale Elemente ergänzt wird. Grundsätzlich besteht keine Anwesenheitspflicht. Bei einigen, stark interaktiv geprägten Veranstaltungen, z. B. dem Unternehmensplanspiel, kann diese jedoch vorgesehen werden.

 

Bewerbungsschluss für das Sommersemester: 15. Dezember
Bewerbungsschluss für das Wintersemester: 15. Juli

 

 

 

Die vorlesungsfreie Zeit dauert von Mitte Juli bis zum 31. August.

 

Sie können in ein höheres Fachsemester aufgenommen werden, sofern Studienplätze verfügbar sind und entsprechende Leistungen anderer Hochschulen vorliegen. Anträge sind an das Studierendenbüro zu stellen. Über die Anerkennung von Studien- und Prüfungsleistungen entscheidet der Prüfungsausschuss. Näheres regelt die Prüfungsordnung.

 

Ja. Ebenso ist ein Wechsel vom Vollzeit- zum Teilzeitstudium möglich.

 

Einzelne Veranstaltungen können Sie als Gasthörer besuchen. Wenn Sie allerdings einen Abschluss erwerben wollen, müssen Sie in allen Fächern Prüfungsleistungen erbringen. Sofern Sie bereits Leistungsnachweise von anderen Hochschulen vorgelegen können, ist nach individueller Prüfung eine Anerkennung dieser möglich. Ebenso können bestimmte an Berufsbildenden Schulen erbrachte Leistungen angerechnet werden.

 

Zurzeit werden keine Studiengebühren erhoben. Zu entrichten ist ein Semesterbeitrag in Höhe von derzeit ca. 350 Euro. In diesem Beitrag sind das Semesterticket für den Großraum Frankfurt/Wiesbaden/Mainz, Leistungen des Studierendenwerks sowie des AStAs inbegriffen. Für Unternehmen wird ein Unternehmensbeitrag gemäß Kooperationsvertrag in Höhe von 400 Euro pro Semester erhoben.

 

Beide. Wenn Sie an unserer Hochschule BWL dual studieren, erhalten Sie einen Studierendenausweis und müssen zugleich einer studiengangrelevanten Tätigkeit nachgehen.

 

Der vom Arbeitgeber Kooperationsvertrag muss von der Bewerber:in bis zum Bewerbungsschluss vorgelegt werden.

 

Sie müssen während des gesamten Studiums eine Teilzeitbeschäftigung mit mindestens 19,5 Stunden pro Woche in einem studienrelevanten kaufmännischen Bereich nachweisen. Mit einem Minijob (450 bzw. 520 Euro-Job), einem Praktikum oder einem Werkstudentenvertrag ist ein Studium in dem Studiengang BWL dual nicht möglich.

 

Wird Ihnen gekündigt, müssen Sie spätestens bis zu Beginn des nächsten Semesters einen neuen Arbeitgeber finden. Wenn Sie bis dahin keinen neuen Arbeitgeber gefunden haben, können Sie ein Urlaubssemester beantragen oder sich um einen Wechsel in den vergleichbar aufgebauten Vollzeitstudiengang bemühen.

 

Ihr Zeugnis muss bei der Immatrikulation vorliegen. Auf der Bewerbung zum dualen Studium der BWL muss ein entsprechender Vermerk gemacht werden.

 

Ja. Vor oder bei Studienbeginn, spätestens aber am Ende des zweiten Semesters muss in jedem Bachelorstudiengang ein Nachweis der englischen Sprache vorliegen. Für den Besuch der Veranstaltung Business English wird das Sprachniveau ist B1+ vorausgesetzt. Die Fachgruppe Sprachen bietet ein English Update sowie verschiedene Sprachprüfungen und -zertifikate an.

 

Ja. Mit entsprechendem Studienabschluss bieten wir beispielsweise einen fünfsemestrigen berufsintegrierenden Masterstudiengang Management mit dem akademischen Abschluss „Master of Science“ an. Mit dem erworbenen Bachelor B.Sc. können Sie selbstverständlich auch an anderen Hochschulen ein Masterstudium aufnehmen.

 

In der Regel nicht. Ausnahmen stellen ausgewählte Zertifizierungen dar. Ebenso können bestimmte an Berufsbildenden Schulen erbrachte Leistungen angerechnet werden.
Wenn Sie Kenntnisse durch Ausbildungs- oder Weiterbildungsangebote erworben haben, so sollten Ihnen diese helfen, die Prüfung in einem äquivalenten Fach leicht zu bestehen und gegebenenfalls auch auf den Besuch einiger Vorlesung zu verzichten.

 

Eine Bewerbung über UNI Assist ist notwendig, wenn die Hochschulzugangsberechtigung nicht an einer deutschen Schule erworben wurde. Weitere Infos hierzu finden Sie hier.

 

Wenn keine (Fach-)Hochschulreife vorliegt, gibt es gesonderte Regeln zur Zulassung gemäß § 65 Hochschulgesetz (beruflich qualifizierte Personen). Die wichtigsten sind hier kurz zusammengefasst.

Diese Voraussetzungen müssen erfüllt sein: Sie müssen eine abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung vorweisen.

 

 

 

Absolvent:innen der höheren Berufsfachschule können zum Studium zugelassen werden, wenn sie nach Abschluss mindestens ein oder zwei Jahre in einer dem Studium dienlichen Berufstätigkeit standen oder nachweisen können, dass sie kaufmännische Tätigkeiten verrichtet haben.

 

Eine Anerkennung von erbrachten Leistungen an der VWA für das Erlangen des Bachelor-Abschlusses ist an der Hochschule Mainz nicht möglich.

Weiterhin gilt: Bewerber:innen, die eine Meisterprüfung oder eine vergleichbare berufliche Fortbildungsprüfung (zum Beispiel Fachwirt) abgelegt haben, können wegen der damit verbundenen größeren beruflichen Qualifikation und Erfahrung zugelassen werden.

 

Weitere Fragen?

 

Kontakt

Prof. Dr. Peter Dittmar
Studiengangsleitung
T +49 6131 628-3338
bwl-dual (at) hs-mainz.de
Andreas Wunder
Programm-Manager
+49 6131 628-3412
bwl-dual (at) hs-mainz.de